Neoadjuvante Therapie und Operation bei lokal fortgeschrittenem Brustkrebs: Auch ältere Patientinnen profitieren

Nachricht vom 16.11.2022

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Wenn der allgemeine Gesundheitszustand es zulässt, sollte auch bei älteren Patientinnen auf diese Therapieoptionen nicht verzichtet werden.

Auch jenseits des 70. Lebensjahres können Patientinnen mit lokal fortgeschrittenem Brustkrebs von einer unterstützenden neoadjuvanten Therapie und anschließenden Operation profitieren. Dies zeigt ein Vergleich von jüngeren und älteren Patientinnen, die am Odense Universitätsklinikum in Dänemark behandelt worden waren. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift Acta Oncologica veröffentlicht.

Ausgewertet wurden die Daten von 210 Frauen, bei denen zwischen 2010 und 2019 die Diagnose lokal fortgeschrittener Brustkrebs diagnostiziert worden war. 102 Patientinnen waren bei der Diagnose mindestens 70 Jahre alt, die übrigen waren jünger. Rund 56 Prozent der älteren Patientinnen erhielten eine Operation mit der Absicht, sie von der Krankheit zu heilen. Von den jüngeren Patientinnen wurden 95 Prozent operiert. Als häufigster Grund für den Verzicht auf die Operation wurde der Wunsch der Patientinnen angegeben. 

Eine geringere Zahl der älteren Patientinnen erhielt zudem eine leitliniengerechte unterstützende neoadjuvante Therapie vor der Operation als bei den jüngeren Patientinnen (zwei Drittel im Vergleich zu 98 Prozent). Jedoch war das Ansprechen auf neoadjuvante Therapie und Operation unter den Patientinnen, die sich dem Eingriff unterzogen, in beiden Gruppen vergleichbar. Auch beim Drei-Jahres-Gesamtüberleben gab es zwischen den beiden Gruppen keinen Unterschied. Das Drei-Jahres-krankheitsfreie Überleben war bei den jüngeren Patientinnen mit rund 80 Prozent numerisch besser als bei den älteren mit rund 73 Prozent, jedoch war auch dieser Unterschied nicht signifikant.

Ältere Patientinnen mit lokal fortgeschrittenem Brustkrebs erhalten offenbar seltener eine neoadjuvante Therapie und werden auch seltener mit kurativer (heilender) Absicht operiert. Sie können jedoch – ein guter Allgemeinzustand vorausgesetzt - genauso gut von diesen Behandlungen profitieren wie jüngere Patientinnen, so die Schlussfolgerung der Studienautoren.  

 

Quelle:

Hansen CW et al. Management and outcomes after neoadjuvant treatment for locally advanced breast cancer in older versus younger women. Acta Oncologica, Onlinevorabveröffentlichung am 28. Oktober 2022, https://doi.org/10.1080/0284186X.2022.2137844

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 29.02.2024 21:03