Nasenrachenkrebs: Operation bei Rückfall eine Option

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Wenn es nach einer Strahlentherapie bei Nasenrachenkrebs zum Rückfall kommt, kann eine Operation unter Umständen besser wirken als eine erneute Bestrahlung.

Wenn Patienten, die an Nasenrachenkrebs erkrankt sind, nach einer ersten Strahlentherapie einen Rückfall erleben, kann eine endoskopische Operation in Erwägung gezogen werden. Stellt sich der wiedergekehrte Tumor tatsächlich als operabel heraus, lassen sich mit dem chirurgischen Eingriff offenbar bessere Heilungsergebnisse erzielen als mit einer erneuten Bestrahlung. Darüber berichteten Wissenschaftler aus China in der Fachzeitschrift Lancet Oncology.

An der Phase III-Studie nahmen 200 Patienten im Alter von 18 bis 70 Jahren teil, die nach der Strahlentherapie bei Nasenrachenkrebs einen Rückfall erlitten hatten und bei denen sich der Tumor als operabel herausstellte. Nun erhielten sie entweder eine endoskopische Operation oder eine intensitätsmodulierte zweite Strahlentherapie.

Nach gut vier Jahren waren 29 Prozent der Patienten aus der Operationsgruppe und 45 Prozent der Patienten aus der Strahlentherapiegruppe verstorben. Bezüglich des Drei-Jahres-Gesamtüberleben schnitt die Operation signifikant besser ab als die erneute Bestrahlung. Auch hinsichtlich der Nebenwirkungen erwies sich die Operation als deutlich vorteilhafter.

Offenbar sei die endoskopische Operation bei Patienten mit wiedergekehrtem, zuvor bestrahltem Nasenrachenkrebs eine wirksame Option, die zu besseren Überlebenschancen führe als die erneute Bestrahlung, so das Fazit der Studienautoren.

 

Quelle:

Liu Y-P et al. Endoscopic surgery compared with intensity-modulated radiotherapy in resectable locally recurrent nasopharyngeal carcinoma: a multicentre, open-label, randomised, controlled, phase 3 trial. Lancet Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 15. Februar 2021, DOI:https://doi.org/10.1016/S1470-2045(20)30673-2

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 05.03.2021 16:13