Nach Krebs im Kindesalter: Müdigkeit durch Sport reduzieren

Nachricht vom 27.02.2024

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Regelmäßige intensive körperliche Belastung reduziert chronische Müdigkeit und verbessert die Lebensqualität bei Krebsüberlebenden.

Nach einer Krebserkrankung in Kindes- oder Jugendalter kommt es nicht selten zu Spätfolgen, etwa psychischen Belastungssymptomen wie anhaltender Müdigkeit (Fatigue) und einer daraus resultierenden verminderten gesundheitsbezogenen Lebensqualität. Das Risiko dafür lässt sich allerdings offenbar vermindern: Wie eine Studie zeigte, kann intensive körperliche Betätigung über ein Jahr hinweg bei Überlebenden einer Krebserkrankung im Kindes- oder Jugendalter das Risiko für chronische Fatigue deutlich reduzieren. Die Ergebnisse der Studie wurden in der Fachzeitschrift Cancer veröffentlicht.

In die Studie wurden 151 Personen ab 16 Jahren einbezogen, die im Alter von 5 bis 15 Jahren an Krebs erkrankt waren und die Krankheit überlebt hatten. In den meisten Fällen waren es Leukämien, Lymphome oder Tumoren des Zentralen Nervensystems gewesen. 76 Teilnehmer wurden jeweils individuell zu intensiver körperlicher Bewegung mit mindestens zwei Stunden pro Woche über ein Jahr angeleitet. Es handelte sich dabei um jeweils 30 Minuten Kraftübungen und zwei Stunden Aerobic-Ausdauertraining. In der Kontrollgruppe gingen die 75 Beteiligten keiner besonderen körperlichen Betätigung nach. Zu Beginn der Studie sowie drei, sechs und zwölf Monate später wurden die körperliche und mentale gesundheitsbedingte Lebensqualität, Fatigue und Streßsymptome gemessen.

Infolge der regelmäßigen intensiven körperlichen Betätigung litten die Betroffenen seltener an chronischer Müdigkeit – Fatiguesymptome fielen in dieser Gruppe nach zwölf Monaten deutlich geringer aus als in der Kontrollgruppe. Die körperliche gesundheitsbezogene Lebensqualität war zudem nach zwölf Monaten signifikant verbessert. Weitere Auswirkungen infolge der körperlichen Aktivitäten wurden nicht festgestellt.

Den Überlebenden einer Krebserkrankung im Kindes- oder Jugendalter sollte regelmäßige intensive sportliche Aktivität empfohlen werden, um ihre Belastung durch Spätfolgen der Krebserkrankung zu verringern, so die Studienautoren. Chronische Müdigkeit könne dadurch reduziert werden.

 

Quelle:

Deng WH et al. Effect of a 1‐year physical activity intervention on quality of life, fatigue, and distress in adult childhood cancer survivors—A randomized controlled trial (SURfit). Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am 5. Februar 2024, https://doi.org/10.1002/cncr.35207

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 17.04.2024 17:46