Malignes Melanom im Frühstadium: Wann ist ein Rückfall wahrscheinlicher?

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Die Tumordicke ist offenbar ein entscheidender Risikofaktor dafür, ob es bei schwarzem Hautkrebs im Frühstadium nach der Operation zu einem Rückfall kommen wird oder nicht. 

Bei einer Erkrankung an schwarzem Hautkrebs, dem malignen Melanom, bleibt selbst bei einem noch begrenzten Tumor und einer gelungenen Operation die bange Frage, ob der Krebs zurückkehren wird. Wissenschaftler untersuchten in einer Studie, welche Faktoren das Risiko für einen solchen Rückfall erhöhen. Ihr Bericht erschien in der Fachzeitschrift Journal of the European Academy of Dermatology and Venerology.

In der Studie aus Schweden wurden die Daten von 1.437 Patienten mit einem malignen Melanom der Haut einbezogen, das sich noch nicht über seinen Entstehungsort hinaus ausgebreitet hatte und deshalb als Stadium I oder II eingeordnet wurde. In den folgenden fünf bzw. zehn Jahren nach der Diagnose der Erkrankung blieben knapp 86 Prozent bzw. 81 Prozent der Patienten rückfallfrei. Am häufigsten traten Rückfälle in den regionalen Lymphknoten auf, also den Lymphknoten, die in der Nähe des Ursprungstumors lagen, gefolgt von Tochtergeschwülsten (Metastasen) in anderen Organen. 

Frauen hatten ein nur halb so großes Risiko für einen Krankheitsrückfall wie Männer. Ab dem 70. Lebensjahr war das Rückfallrisiko deutlich höher als zwischen 55 und 69 Jahren. Als wichtigster Risikofaktor für einen Rückfall kristallisierte sich die Tumordicke heraus. Aber auch geschwürige Veränderungen des ursprünglichen Melanoms (Ulzerationen), die Eindringtiefe ins Gewebe und der histogenetische Typ hatten Einfluss. Das Eintreten eines Rückfalls hatte entscheidenden Einfluss auf die Prognose: Das Risiko, an der Erkrankung zu versterben, nahm zu. 

Bei den Nachsorgeuntersuchungen müsse, so die Studienautoren in ihrer Interpretation der Ergebnisse, besonders auch auf einen etwaigen Rückfall in den regionalen Lymphknoten geachtet werden. 

 

Quelle:

Lyth J et al. Prognostic risk factors of first recurrence in patients with primary stages I–II cutaneous malignant melanoma – from the population-based Swedish melanoma register. Journal of the European Academy of Dermatology and Venerology 2017, 31(9):1468-74

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Basis-Infos für Patienten zum Thema Malignes Melanom

Weitere Nachrichten zum Thema Malignes Melanom:

Zurück

Aktualisiert am: 24.09.2018 14:21