Magenkrebs durch’s Knopfloch operieren

Nachricht vom 13.06.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Auch langfristig sind die Behandlungsergebnisse von minimal-invasiver und offener Operation bei lokal fortgeschrittenem Magenkrebs vergleichbar.

Bei lokal fortgeschrittenem Magenkrebs können erfahrene Chirurgen mit der minimal-invasiven Operation („Knopfloch-Chirurgie“), der sogenannten laparoskopisch assistierten distalen Gastrektomie, ähnlich gute Ergebnisse erzielen wie mit der herkömmlichen normalen Operation. Auch nach einer längeren Beobachtungszeit unterscheiden sich die Überlebensaussichten der Patienten nicht, wie einem Studienbericht in der Fachzeitschrift JAMA Surgery zu entnehmen ist.

An der Studie beteiligten sich an 37 Kliniken in Japan insgesamt 502 erwachsene Patienten. Sie waren an lokal fortgeschrittenem Magenkrebs erkrankt und wurden entweder auf herkömmliche Weise oder mit der Laparoskopie operiert. Bei dieser Operation wurden auch regionale Lymphknoten entfernt, um eine weitere Ausbreitung des Tumors zu verhindern.

Beide Operationsmethoden erwiesen sich als effektiv: Nach fünf Jahren waren in beiden Gruppen jeweils rund drei Viertel der Patienten noch rückfallfrei. Auch das Gesamtüberleben unterschied sich zwischen den Gruppen nicht. Ebenso gab es keinen Unterschied darin, wie oft nach der Operation schwere Komplikationen auftraten.

Damit habe sich nach Ansicht der Studienautoren gezeigt, dass die minimal-invasive Chirurgie der offenen Operation bei lokal fortgeschrittenem Magenkrebs ebenbürtig sein kann. Eine Voraussetzung dafür sei, dass die Operateure gute Erfahrungen im Umgang mit laparoskopischen Verfahren mitbringen. Dann könne die Operationsmethode ein neuer Standard bei lokal fortgeschrittenen Magentumoren werden.

 

Quelle:

Etoh T et al Five-Year Survival Outcomes of Laparoscopy-Assisted vs Open Distal Gastrectomy for Advanced Gastric Cancer. The JLSSG0901 Randomized Clinical Trial. JAMA Surgery 2023;158(5):445-54

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 21.06.2024 15:39