Lungenkrebs: Verzögerte Chemotherapie nach der Operation auch ein Gewinn

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Die Überlebensaussichten verschlechtern sich offenbar nicht relevant, wenn bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs eine adjuvante Chemotherapie nach der Operation einige Zeit hinausgezögert werden muss.

In bestimmten Stadien, wenn nicht-kleinzelliger Lungenkrebs bereits die Lymphknoten befallen hat oder es sich um besonders große Tumoren handelt, kann eine unterstützende (adjuvante) Chemotherapie nach der Operation die Überlebensaussichten der Patienten verbessern. Dabei wirkt es sich offenbar nicht negativ aus, wenn mit dieser Therapie erst verzögert begonnen wird. Das geht aus einer rückblickenden Studie in der Fachzeitschrift JAMA Oncology hervor.

Für die Studie wurden die Daten von rund 12.500 Patienten im Alter von 57 bis 70 Jahren ausgewertet, die innerhalb von 18 bis 127 Tagen nach der Operation wegen nicht-kleinzelligem Lungenkrebs mit einer adjuvanten Chemotherapie begannen. Die Tumoren waren mindestens vier Zentimeter groß, hatten sich lokal bereits stark ausgedehnt oder Lymphknoten befallen. Fast die Hälfte befand sich im Stadium II, jeweils ein Viertel im Stadium I oder III. 

Zwar ergab die Analyse, dass ein Beginn der Chemotherapie innerhalb von 50 Tagen nach der Operation mit der geringsten Sterbewahrscheinlichkeit einherging, jedoch war der Unterschied zu einem späteren Start nur marginal. Bei einem Vergleich gegenüber Patienten, die trotz des gleichen Tumorstadiums nur operiert worden waren, ergab sich auch bei verzögerter adjuvanter Chemotherapie – Beginn sieben bis 18 Wochen nach der Operation - ein signifikant geringeres Sterberisiko. 

Dies, so die Studienautoren, spiele vor allem für Patienten eine Rolle, die sich nur langsam von den Strapazen der Lungenkrebsoperation erholen und deshalb nicht sofort mit einer ebenfalls belastenden Chemotherapie beginnen können.

 

Quelle:

Salazar, M. C. et al.: Association of Delayed Adjuvant Chemotherapy With Survival After Lung Cancer Surgery. JAMA Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 5. Januar 2016, doi:10.1001/jamaoncol.2016.5829

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Mehr zum Thema Lungenkrebs

Zurück

Aktualisiert am: 27.07.2017 15:11