Lebensqualität nach Medulloblastom

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Nach einer Protonenbestrahlung wegen eines Medulloblastoms im Kindesalter verbessert sich die Lebensqualität nach und nach wieder.

Beim Medulloblastom, einem rasch wachsenden, bösartigen Tumor des Kleinhirns, der vorrangig bei Kindern auftritt, kann eine sogenannte Protonenbestrahlung als Strahlentherapie eingesetzt werden. Wissenschaftler untersuchten, wie sich nach einer derartigen erfolgreichen Behandlung die Lebensqualität der Betroffenen entwickelt. Sie berichteten über ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift Cancer.

Bei der Bestrahlung mit Protonen werden die positiv geladenen Teilchen des Atomkerns mithilfe elektrischer Felder stark beschleunigt und können dadurch tief ins Gewebe vordringen. Weil sie erst dann ihre volle Wirkdosis entfalten, wenn sie zum Stillstand kommen, und gleichzeitig mit Magnetfeldern in ihrer Bewegungsrichtung gut gesteuert werden können, bestrahlen sie im Gewebe den eigentlichen Bestimmungsort, d.h. den Tumor, punktgenau. Die Strahlentherapie wird dadurch enorm präzise, wodurch einerseits das Krebsgewebe intensiv bestrahlt und das umgebende gesunde Gewebe andererseits gut geschont werden kann.

In der aktuell berichteten Studie wurden 116 Kinder im Alter von einem bis knapp elf Jahren, die an einem Medulloblastom erkrankt waren, mit Protonenbestrahlung behandelt. Die Forscher erhoben über fünf Jahre und länger durch spezielle Fragen die Lebensqualität der kleinen Patienten und ihrer Familien. Diese war anfangs, während der Strahlentherapie deutlich reduziert, verbesserte sich aber jedes Jahr mit zunehmendem zeitlichem Abstand von der Erkrankung. Zuletzt hatte sich die Lebensqualität derjenigen von gesunden Kindern nahezu wieder angeglichen. Lediglich in der Einschätzung der Eltern blieb die Lebensqualität etwas stärker unter derjenigen gesunder Kinder. Hier sehen die Studienautoren noch Handlungsbedarf, um das Befinden und die Situation von Kindern mit Medulloblastom, die mit Protonenstrahlung behandelt werden, und ihren Eltern langfristig zu verbessern.

 

Quelle:

Kamran S C et al. Quality of life in patients with proton‐treated pediatric medulloblastoma: Results of a prospective assessment with 5‐year follow‐up. Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am 15. Juni 2018, https://doi.org/10.1002/cncr.31575

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Weitere Nachrichten zum Thema Hirntumor

Zurück

Aktualisiert am: 24.09.2018 17:42