Lebensqualität nach Hodenkrebserkrankung gut

Nachricht vom 03.10.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Die Therapie kann zu anhaltenden Nebenwirkungen führen, dennoch erleben viele Patienten später ihre gesundheitsbezogene Lebensqualität als gut.

Bei einer Erkrankung an Hodenkrebs bestehen insbesondere in den frühen Tumorstadien gute Aussichten, geheilt zu werden. Und auch wenn die oft eingesetzte Chemotherapie Schäden verursachen kann, die mitunter länger anhalten oder irreversibel sind, erreichen viele Patienten langfristig eine gute gesundheitsbezogene Lebensqualität, die sich von der von Personen ohne Hodenkrebserkrankung in der Vorgeschichte kaum oder gar nicht unterscheidet. Das zeigen die Ergebnisse einer Studie aus Norwegen in der Fachzeitschrift Annals of Oncology.

Für die Studie wurden die Daten von Überlebenden einer Hodenkrebserkrankung, die ihre Diagnose in den Jahren 1980 bis 1994 erhalten hatten, hinsichtlich des Befindens und der gesundheitsbezogenen Lebensqualität zwölf bzw. 28 Jahre nach der Therapie untersucht. Unterschieden wurde dabei zwischen Patienten, die nur operiert worden waren, und Patienten, die zusätzlich eine platinbasierte Chemotherapie erhalten hatten, wobei Standarddosierung und hohe Dosierung getrennt berücksichtigt wurden. Patienten, die eine Strahlentherapie erhalten hatten, wurden in die Studie nicht einbezogen.

Nach der Chemotherapie waren therapiebedingte gesundheitliche Einschränkungen im weiteren Verlauf häufiger als nach der alleinigen Operation. Die Forscher registrierten einige typische Therapienebenwirkungen wie Funktionseinbußen der peripheren Nerven, Hörverlust und Tinnitus, die vor allem nach der hochdosierten Chemotherapie gehäuft vorkamen. Dennoch stellten die Wissenschaftler keine wesentliche Beeinträchtigung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität bei der Gesamtgruppe der Hodenkrebsüberlebenden im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung fest. Sie empfehlen jedoch, vor allem Patienten mit Hodenkrebs, die eine hohe Chemotherapiedosierung benötigen und spätere gesundheitliche Einschränkungen erleben, lebenslang gut medizinisch zu begleiten.

 

Quelle:

Fosså SD et al. Adverse Health Outcomes and Global Quality of Life in Long-term Testicular Cancer Survivors: A longitudinal 30-year perspective. Annals of Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 21. September 2023, doi: https://doi.org/10.1016/j.annonc.2023.09.3101.

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 19.04.2024 16:46