Lebensqualität bei wiederkehrendem multiplem Myelom verbessern

Nachricht vom 15.04.2024

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Eine CAR-T-Zelltherapie kann nach vielen Vorbehandlungen noch eine wirksame Behandlung sein, die auch die Lebensqualität verbessert.

Wenn ein multiples Myelom wiederkehrt oder gar nicht erst auf die Standardtherapie anspricht, kann eine CAR-T-Zelltherapie eingesetzt werden. Diese hat sich als wirksam erwiesen und wurde deshalb von der Europäischen Kommission für diese Situation zugelassen. Weitere Ergebnisse der Phase 3-Studie KarMMa-3 ergaben nun, dass sich infolge der CAR-T-Zelltherapie im Vergleich zu bisherigen Standardtherapien auch die Lebensqualität verbessert. Nachzulesen ist dies in der Fachzeitschrift Lancet Haematology.

Für die Studie wurden 386 Personen ab 18 Jahren gewonnen, die bei multiplem Myelom zwei bis vier Therapien hinter sich hatten, darunter auch immunmodulatorische Wirkstoffe. Dennoch war ihre Krankheit weiter vorangeschritten. Nun erhielten sie eine CAR-T-Zelltherapie mit einem bestimmten Agenz oder die in dieser Situation übliche Standardtherapie aus mehreren Wirkstoffen. Die Patientinnen und Patienten wurden im Verlauf mittels standardisierter Fragebögen auch zu ihrem Befinden befragt.

Die Hälfte der Patientinnen und Patienten war bei der Diagnose bereits 63 Jahre oder älter. Die Beobachtungszeit betrug bislang knapp zwei Jahre. Die Patientinnen und Patienten, die die CAR-T-Zelltherapie erhalten hatten, wiesen im Verlauf bessere Werte bezüglich ihrer gesundheitsbezogenen Lebensqualität als die Patientinnen und Patienten der Standardtherapiegruppe auf. Auch verging weniger Zeit, bis solche klinisch bedeutsamen Verbesserungen auftraten.

Die Studie zeige, dass Personen mit wiederkehrendem multiplem Myelom nach mehreren Behandlungen mit einer verbesserten Lebensqualität durch die CAR-T-Zelltherapie profitieren können, so das Fazit im Bericht. Einen nicht unwesentlichen Anteil daran trage auch der Umstand, dass es sich bei dieser Behandlung um eine einmalig notwendige Infusion handele, während die bisherigen Standardtherapien fortgesetzt verabreicht werden müssen.

 

Quelle:

Delforge M et al. Health-related quality of life in patients with triple-class exposed relapsed and refractory multiple myeloma treated with idecabtagene vicleucel or standard regimens: patient-reported outcomes from the phase 3, randomised, open-label KarMMa-3 clinical trial. Lancet Haematology 2024, 11(3):E216-27

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 23.07.2024 16:34