Lebensqualität bei Prostatakrebsbehandlung

Angaben zum Autor, Fachberater und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Die Lebensqualität kann bei lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Prostatakrebs verbessert werden.

Bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Prostatakrebs kann eine Chemotherapie plus das Steroid Abirateron in Kombination mit Prednison oder Prednisolon die Überlebensaussichten verbessern. Eine neue Analyse der STAMPEDE-Studie, in der sich das herausgestellt hatte, zeigt, dass diese Behandlung auch die Lebensqualität steigert. Dies geht aus dem Bericht in der Fachzeitschrift Journal of Clinical Oncology hervor.

515 Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Prostatakrebs hatten entweder eine Chemotherapie plus Standardpflege oder eine Chemotherapie plus das Steroid Abirateron in Kombination mit Prednison oder Prednisolon erhalten. Anfangs, zu Beginn der Studie, waren die Scores zur Lebensqualität in beiden Therapiegruppen gleich. Dies änderte sich jedoch im Laufe der Therapie. Über zwei Jahre stieg die Lebensqualität in der Gruppe, die Chemotherapie plus das Steroid Abirateron in Kombination mit Prednison oder Prednisolon erhalten hatte, im Vergleich zur anderen Gruppe an. Vor allem nach zwölf und 24 Wochen war die Lebensqualität deutlich verbessert. Bestimmte Beschwerden wie Schmerzen und chronische Erschöpfung (Fatigue) traten in der Gruppe, die Chemotherapie plus das Steroid Abirateron in Kombination mit Prednison oder Prednisolon erhalten hatte, deutlich seltener auf.

Dies zeige, dass sich durch die intensivierte Therapie nicht nur die Überlebensaussichten der Prostatakrebspatienten verbessern können, sondern auch die Lebensqualität, so die Interpretation der Studienautoren.

 

Quelle:

Rush HL et al. Quality of Life in Men With Prostate Cancer Randomly Allocated to Receive Docetaxel or Abiraterone in the STAMPEDE Trial. Journal of Clinical Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 10. November 2021

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 25.01.2022 09:34