Langfristig wirksam: Immuntherapie bei fortgeschrittenem schwarzem Hautkrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Ein Teil der Patienten spricht dauerhaft auf die Behandlung mit einem Checkpoint-PD-1-Blocker an und benötigt offenbar keine weitere Therapie.

Auch langfristig kann sich bei fortgeschrittenem malignem Melanom eine Immuntherapie mit einem PD-1-Blocker in der Erstbehandlung auszahlen. Darüber berichteten Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Journal of Clinical Oncology.

In der CheckMate 066-Studie waren 418 Patienten mit entweder einem PD-1-Blocker oder einer Chemotherapie behandelt worden. Alle litten an bis dato unbehandeltem malignem BRAF-Wildtyp-Melanom, bei dem also keine BRAF-Mutation vorlag und das sich bereits über seinen Entstehungsort hinaus in Lymphknoten und/oder andere Organe ausgebreitet hatte. 

Nach fünf Jahren waren die Überlebensraten in der Immuntherapiegruppe signifikant besser als in der Chemotherapiegruppe: Während von den mit dem PD-1-Blocker Behandelten noch fast 40 Prozent am Leben war, war dies in der Chemotherapiegruppe nur bei 17 Prozent der Patienten der Fall. Auch lebten in der Immuntherapiegruppe nach fünf Jahren noch immer mehr als ein Viertel der Patienten, ohne dass die Krankheit weiter vorangeschritten war. In der Chemotherapiegruppe gelang dies nur bei drei Prozent der Patienten.

Auch die Ansprechraten waren unter der Immuntherapie deutlich besser als unter Chemotherapie. Zudem hielt das Ansprechen lange an. Von den 42 Patienten, die unter der Immun-PD-1-Blockade ein komplettes Ansprechen erlebt hatten, waren nach fünf Jahren 37 (88%) noch am Leben. Fast zwei Drittel der Patienten der PD-1-Blockergruppe, die nach fünf Jahren noch lebten, benötigten keine Therapie mehr.

Die Ergebnisse zeigten, dass sich bei Patienten mit fortgeschrittenem malignem Melanom durch eine Immuntherapie mit einem PD-1-Blocker unter bestimmten Umständen gute und stabile Ansprechraten und gute Überlebensaussichten erzielen lassen, so die Studienautoren. Bei einigen Patienten könne vermutlich sogar von einer Heilung ausgegangen werden – und das bei einer Erkrankung, die vor der Einführung dieser Therapie im fortgeschrittenen Stadium unweigerlich mit dem Tode endete.

 

Quelle:

Robert C et al. Five-Year Outcomes With Nivolumab in Patients With Wild-Type BRAF Advanced Melanoma. Journal of Clinical Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 30. September 2020, DOI https://doi.org/10.1200/JCO.20.00995

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 29.10.2020 16:41