Kurzzeitige neoadjuvante Strahlentherapie bei älteren Patienten mit lokal fortgeschrittenem Enddarmkrebs

Nachricht vom 18.01.2023

Offenbar wirksam und verträglich.

Für ältere Patienten ab 75 Jahren mit lokal fortgeschrittenem Enddarmkrebs (Rektumkarzinom) gibt es keine spezifischen Leitlinien für die Behandlung. In einer Studie erwies sich eine kurzzeitige Strahlentherapie im Vorfeld der geplanten Operation als wirksam und verträglich. Der Bericht dazu erschien in der Fachzeitschrift European Journal of Cancer.

Für die Studie wurden 103 Patienten ab 75 Jahren gewonnen, die an einem Adenokarzinom des Enddarms im Stadium T3 oder T4 erkrankt waren. Der Tumor wurde als operabel eingestuft. Die Patienten erhielten im Vorfeld der Operation unterstützend (neoadjuvant) eine kurzzeitige Strahlentherapie mit einer Dosis von 5 x 5 Gy innerhalb einer Woche oder eine Chemostrahlentherapie über mehrere Wochen.

In beiden Gruppen konnte bei einem großen Teil der Patienten der Tumor nach der neoadjuvanten Therapie vollständig entfernt werden. Die kurzzeitige Strahlentherapie war dabei der Chemostrahlentherapie nicht unterlegen. Jedoch erwies sie sich als besser verträglich, sie war in den ersten Monaten seltener mit Einschränkungen des Lebensalltags verbunden. Außerdem traten vor der Operation weniger schwere Nebenwirkungen auf. Nach dem Eingriff gab es diesbezüglich zwischen den Behandlungsgruppen keinen Unterschied mehr.

Für ältere Patienten mit lokal fortgeschrittenem Enddarmkrebs sei die kurzzeitige neoadjuvante Strahlentherapie gefolgt von der Operation offenbar eine gute und verträgliche Behandlungsoption, so die Einschätzung der Studienautoren.

 

Quelle:

François E et al. Comparison of short course radiotherapy with chemoradiotherapy for locally advanced rectal cancers in the elderly: A multicentre, randomised, non-blinded, phase 3 trial. European Journal of Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am 17. Dezember 2022, DOI:https://doi.org/10.1016/j.ejca.2022.11.020

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 30.01.2023 19:13