Konsolidierungstherapie bei lokal fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

Nachricht vom 05.02.2022

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Eine weitere neue  Immuntherapie kann den Erfolg der Chemostrahlentherapie stärken.

Auch wenn Patienten mit nicht-operablem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs im Stadium III zunächst auf eine Chemo-Strahlentherapie ansprechen, sind die Überlebensaussichten langfristig eher ungünstig. In einer Phase III-Studie in China wurde untersucht, ob die Patienten davon profitieren würden, wenn sich nach dieser Behandlung noch eine Immuntherapie mit einem neuen PD-L1-Checkpointblocker anschließen würde, der bislang in dieser Situation noch nicht erprobt war. Die hoffnungsvoll stimmenden Ergebnisse der Zwischenanalyse wurden in der Fachzeitschrift Lancet Oncology veröffentlicht.

An der Studie nahmen 381 Patienten ab 18 Jahren mit lokal fortgeschrittenem, nicht-operablem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs teil, der nach einer gleichzeitigen oder aufeinanderfolgenden Chemo-Strahlentherapie nicht weiter vorangeschritten war. Als Konsolidierungstherapie erhielten sie bis zu zwei Jahre lang alle drei Wochen eine Immuntherapie mit einem PD-L1-Blocker oder ein Scheinmedikament (Placebo). 

In der Beobachtungszeit von gut einem Jahr war das Überleben, ohne dass die Krankheit weiter voranschritt, in der Immuntherapiegruppe signifikant länger als in der Kontrollgruppe, die Placebo erhalten hatte. Neun Prozent der Patienten in der Immuntherapiegruppe erlitten Nebenwirkungen Grad 3 oder 4, in der Placebogruppe waren es sechs Prozent. Am häufigsten kamen Lungenentzündungen vor, die in drei Fällen zum Tode führten.

Womöglich könne bei Patienten mit nicht-operablem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs im Stadium III, der nach einer Chemo-Strahlentherapie nicht weiter voranschreitet, eine Konsolierungstherapie auch mit diesem PD-L1-Blocker die Überlebensaussichten verbessern, so die Einschätzung der Studienautoren. Um endgültige Aussagen treffen zu können, sei eine noch längere Beobachtungszeit nötig. 

 

Quelle:

Zhou Q et al. Sugemalimab versus placebo after concurrent or sequential chemoradiotherapy in patients with locally advanced, unresectable, stage III non-small-cell lung cancer in China (GEMSTONE-301): interim results of a randomised, double-blind, multicentre, phase 3 trial. Lancet Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 14. Januar 2022, DOI:https://doi.org/10.1016/S1470-2045(21)00630-6

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 20.05.2022 15:17