Kombinierte Immunchemotherapie bei fortgeschrittenem Pleuramesotheliom mit Überlebensvorteil

Nachricht vom 13.11.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

In der Ersttherapie verlängerte die Kombination eines PD1-Blockers mit der Standardchemotherapie die Überlebenszeit.

Bei Pleuramesotheliomen im fortgeschrittenen Stadium ist eine platinbasierte Chemotherapie derzeit eine Standardbehandlung. Die Zugabe eines bestimmten Immuncheckpoint-PD1-Blockers erwies sich in einer Studie als weitgehend gut verträglich und führte zu einem signifikanten Überlebensvorteil. Das geht aus dem Bericht in der Fachzeitschrift Lancet hervor.

Die internationale randomisierte Phase 3-Studie wurde in Kliniken in Kanada, Italien und Frankreich durchgeführt. Teilnehmer waren 440 Patienten ab 18 Jahren, davon drei Viertel Männer, bei denen ein Pleuramesotheliom im fortgeschrittenen Stadium neu diagnostiziert worden war. Sie erhielten die übliche Chemotherapie mit oder ohne Immuntherapie mit einem bestimmten PD1-Blocker. Während die Chemotherapie wie üblich nach sechs Zyklen beendet war, wurde die Immuntherapie über maximal zwei Jahre durchgeführt und nur vorher abgebrochen, wenn der Tumor weiter voranschritt.

Wie sich herausstellte, erreichten die Patienten, die eine kombinierte Immunchemotherapie erhalten hatten, eine signifikant bessere Gesamtüberlebenszeit als die Patienten mit alleiniger Chemotherapie. Nach drei Jahren war in der Immunchemotherapie ein höherer Anteil an Patienten noch am Leben. Allerdings traten unter der Kombination von Immun- und Chemotherapie auch mehr schwerwiegende Nebenwirkungen auf, weshalb anteilig mehr Patienten aus dieser Gruppe deswegen in eine Klinik eingewiesen werden mussten.

Dennoch stuften die Studienautoren die Immunchemotherapie als weitgehend gut verträglich ein. Aufgrund des damit erreichten Überlebensvorteils empfehlen sie die Kombination aus PD1-Blocker und Chemotherapie bei zuvor unbehandelten Patienten mit fortgeschrittenem Pleuramesotheliom als neue Therapieoption.

 

Quelle:

Chu Q et al. Pembrolizumab plus chemotherapy versus chemotherapy in untreated advanced pleural mesothelioma in Canada, Italy, and France: a phase 3, open-label, randomised controlled trial. Lancet, Onlinevorabveröffentlichung am 3. November 2023; DOI:https://doi.org/10.1016/S0140-6736(23)01613-6

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 19.04.2024 16:46