Kombinationstherapie bei metastasiertem Prostatakrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Eine Kombination von Antihormon- und Chemotherapie kann auch bei älteren Patienten wirkungsvoll die Überlebensaussichten verbessern.

Alle Patienten mit hormonempfindlichem Prostatakrebs, der sich bereits mit Tochtergeschwülsten (Metastasen) in anderen Organen angesiedelt hat, können von einer Kombination antihormoneller Therapie mit Chemotherapie profitieren – unabhängig von ihrem Lebensalter. Das geht aus den Ergebnissen einer Studie in der Fachzeitschrift Clinical Genitourinary Cancer hervor.

In der Studie wurden die Daten aus der sogenannten CHAARTED-Studie noch einmal in Bezug auf das Lebensalter der Patienten ausgewertet. In dieser Studie waren antihormonelle Therapie allein und eine Kombination aus antihormoneller Therapie und Chemotherapie miteinander verglichen worden. Teilnehmer waren Patienten mit metastasiertem hormonempfindlichem Prostatakrebs. Die neue Analyse teilte die Patienten jeweils einer Altersgruppe zu: < 60 Jahre, 60-70 Jahre und > 70 Jahre. 

Wie sich herausstellte, führte die Kombination der antihormonellen Therapie mit einer Chemotherapie mit Docetaxel zu einem verbesserten Überleben, ohne dass die Krankheit weiter voranschritt, und zu einem verbesserten Gesamtüberleben – und zwar unabhängig davon, wie alt die Patienten waren. In allen drei Altersgruppen profitierten die Patienten von der Kombinationstherapie gleichermaßen. Allerdings traten in der höchsten Altersgruppe der über 70-Jährigen signifikant mehr Nebenwirkungen als in der niedrigsten Altersgruppe der unter 60-Jährigen auf. 

Nach Angaben der Studienautoren fiel dieser Anstieg von Nebenwirkungen pro Patient gerechnet allerdings moderat aus. Damit, so die Studienautoren, solle auch bei älteren Patienten mit metastasiertem hormonempfindlichem Prostatakrebs die wirkungsvollere Kombination von antihormoneller Therapie und Chemotherapie in Erwägung gezogen werden, wenn es der allgemeine Gesundheitszustand zulässt.

 

Quelle:

Li EV et al. Efficacy and adverse events of docetaxel for metastatic, hormone-sensitive prostate cancer among elderly men: post-hoc analysis of CHAARTED trial. Clinical Genitourinary Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am 18. März 2021, DOI:https://doi.org/10.1016/j.clgc.2021.03.016

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 09.04.2021 16:54