Kombinationstherapie bei anaplastischem großzelligem Lymphom im Kindesalter

Nachricht vom 27.12.2022

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

In bestimmten Fällen kann durch den zusätzlichen Einsatz eines ALK-Hemmers das Rückfallrisiko gesenkt werden.

In bestimmten Fällen können Kinder mit anaplastischem großzelligem Lymphom davon profitieren, wenn sie zusätzlich zur Chemotherapie einen ALK-Hemmer bekommen. Das berichteten Wissenschaftler als Ergebnis einer Studie in der Fachzeitschrift Journal of Clinical Oncology.

Für die Studie wurden zwischen 2013 und 2019 66 Kinder gewonnen, die an neu diagnostiziertem, ALK-positivem (ALK = anaplastische Lymphomkinase) C30-positivem anaplastischem großzelligem Lymphom erkrankt waren. Sie erhielten eine Chemotherapie kombiniert mit einem ALK-Hemmer.

Zwei Jahre nach Beginn der Therapie waren 95 Prozent der Patienten noch am Leben, bei drei Viertel von ihnen war kein weiteres Krankheitsereignis mehr aufgetreten. Bei 15 Patienten kam es zu einem Rückfall, ein Patient starb an den Folgen der Erkrankung. Besonders gut waren die Überlebensaussichten bei den Patienten, die nach der Therapie keine minimale Restkrankheit mehr aufwiesen, bei ihnen kam es nur selten zu weiteren Krankheitsereignissen.

Allerdings traten infolge der Therapie unerwartet viele thromboembolische Ereignisse auf, bei denen sich Blutgerinnsel bilden und zu Gefäßverstopfungen führen können. Dem müsse durch eine entsprechende Blutverdünnungstherapie vorgebeugt werden, so die Studienautoren. In weiteren Studien gelte es nun herauszufinden, ob diese Nebenwirkung bei anderen ALK-Hemmern ebenfalls so häufig auftritt.

 

Quelle:

Lowe EJ et al. Crizotinib in Combination With Chemotherapy for Pediatric Patients With ALK+ Anaplastic Large-Cell Lymphoma: The Results of Children's Oncology Group Trial ANHL12P1. Journal of Clinical Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 19. Dezember 2022, DOI: 10.1200/JCO.22.00272

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 30.01.2023 19:13