Kombinationschemotherapie nach Bauchspeicheldrüsenkrebsoperation

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Die Krankheit kann länger aufgehalten werden.

Bei Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs kann nach der Operation eine unterstützende adjuvante Chemotherapie mit einer bestimmten Kombination aus verschiedenartigen Wirkstoffen die Überlebenschancen verbessern. Gute Erfahrungen sind mit dem sogenannten modifizierten FOLFIRINOX-Regime bereits bei Tumoren gemacht worden, die sich mit Tochtergeschwülsten, Metastasen, in andere Organe ausgebreitet haben. Nun also auch bei Tumoren in einem früheren Stadium, wie aus dem Bericht in der Fachzeitschrift New England Journal of Medicine hervorgeht.

Beim sogenannten modifizierten FOLFIRINOX-Regime handelt es sich um eine Kombinationschemotherapie aus Fluorouracil, Leucovorin, Irinotecan und Oxaliplatin. In der Studie wurden 493 Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs nach der Operation mit entweder diesem Regime oder mit einer Chemotherapie mit Gemcitabin behandelt.

Nach drei Jahren waren in der FOLFIRINOX-Gruppe zwei Fünftel der Patienten noch krankheitsfrei, in der Gemcitabingruppe war es nur ein Fünftel. Auch im Gesamtüberleben gab es zwischen den beiden Gruppen einen signifikanten Unterschied: So waren nach drei Jahren noch rund 63 Prozent der mit FOLFIRINOX behandelten Patienten am Leben, in der Gemcitabingruppe waren es 49 Prozent. Schwere Nebenwirkungen traten in der FOLFIRINOX-Gruppe häufiger als in der Gemcitabingruppe auf.

Patienten mit operablem Bauchspeicheldrüsenkrebs können nach der Operation offenbar von einer unterstützenden, adjuvanten Chemotherapie mit FOLFIRINOX profitieren, so die Interpretation der Studienautoren. Die Überlebensaussichten verbessern sich dadurch, allerdings müssen mehr potenzielle Nebenwirkungen in Kauf genommen werden als bei der Therapie mit Gemcitabin.

 

Quelle:

Conroy T et al. FOLFIRINOX or Gemcitabine as Adjuvant Therapy for Pancreatic Cancer. New England Journal of Medicine 2018, 379:2395-406

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Aktualisiert am: 18.01.2019 11:01