Immuntherapie vor der Operation bei Kopf-Halstumoren?

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Die neoadjuvante Immuntherapie ist offenbar gut verträglich und kann womöglich die Überlebensaussichten der Patienten verbessern.

Patienten mit einem operablen Plattenepithelkarzinom im Kopf-Halsbereich können offenbar von unterstützenden, neoadjuvanten Immuntherapie vor der Operation profitieren. Das zeigen die zusammenfassenden Ergebnisse einer Meta-Analyse in der Fachzeitschrift JAMA Otolaryngology-Head & Neck Surgery.

Eine neoadjuvante Therapie vor der Operation ist in der Regel dazu angetan, die Ausgangssituation für den chirurgischen Eingriff zu verbessern – der Tumor kann verkleinert und seine Ausbreitung in die weitere Umgebung verhindert werden. In der aktuellen Meta-Analyse wurden die Daten aus zehn Studien mit insgesamt 344 Patienten eingeschlossen. In acht dieser Studien hatten die Patienten eine neoadjuvante Immuntherapie allein erhalten, in zwei weiteren Studien wurde die neoadjuvante Immuntherapie mit einer neoadjuvanten Chemotherapie und/oder Strahlentherapie kombiniert. 

Die neoadjuvante Immuntherapie erwies sich als gut verträglich, in rund acht Prozent der Fälle traten Nebenwirkungen Grad 3 bis 4 auf, die Operation musste deswegen in keinem Fall verschoben werden. Als wirksam erwies sich jede Form der PD1- oder PD-L1-Blockade mit oder ohne CTLA-4-Blocker.

Nun müssten nach diesen ersten, hoffnungsvoll stimmenden Ergebnissen die Langzeitwirkungen der neoadjuvanten Immuntherapie abgewartet werden, um eindeutige Schlussfolgerungen für oder gegen einen standardmäßigen Einsatz bei Plattenepithelkarzinomen im Kopf-Halsbereich ziehen zu können, so die Bewertung der Studienautoren.

 

Quelle:

Masarwy R et al. Neoadjuvant PD-1/PD-L1 Inhibitors for Resectable Head and Neck Cancer. A Systematic Review and Meta-analysis. JAMA Otolaryngology-Head & Neck Surgery, Onlinevorabveröffentlichung am 2. September 2021; doi:10.1001/jamaoto.2021.2191

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 22.10.2021 16:25