Immuntherapie mit Chemotherapie bei Hodgkin-Lymphom

Nachricht vom 23.03.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Wenn eine Stammzelltransplantation in Frage kommt, können bei wiedergekehrtem Hodgkin-Lymphom eine Immun- und Chemotherapie die Aussichten verbessern.

Wie sprechen Patienten mit wiedergekehrtem oder bislang nicht reagierendem Hodgkin-Lymphom, die für eine autologe Stammzelltransplantation in Frage kommen, darauf an, wenn sie zusätzlich zur Chemotherapie einen Immuncheckpoint-PD1-Blocker erhalten? Dieser Frage gingen Wissenschaftler in einer Studie nach, deren Ergebnisse jetzt in der Fachzeitschrift JAMA Oncology veröffentlicht wurden.

Teilnehmer der Studie waren erwachsene Patienten ab 18 Jahren, die an einem Hodgkin-Lymphom erkrankt waren und entweder einen Rückfall erlitten oder auf die bisherigen Chemotherapien nicht angesprochen hatten. In der Untersuchung hatten sie sich als geeignete Kandidaten für eine Stammzelltransplantation erwiesen. 

Nun erhielten die Teilnehmer zwei Zyklen Immuntherapie mit einem PD1-Blocker, kombiniert mit einer Chemotherapie. Anschließend wurde die Stammzelltransplantation durchgeführt, gefolgt von einem weiteren Zyklus Immuntherapie mit dem Checkpoint-PD1-Blocker.

86,5% der Patienten sprachen mit einer kompletten Response auf die Therapie an, die generelle Ansprechrate lag bei rund 97%, zehn Prozent wiesen eine teilweise (partielle) Response auf. Nach zwei Jahren waren 95% der Patienten noch am Leben, bei 87% war die Krankheit nicht weiter vorangeschritten. Die Stammzelltransplantation wurde durch die vorherige Kombination aus Immuncheckpointblockade und Chemotherapie nicht negativ beeinflusst. 

Die Ergebnisse zeigten, dass die Zugabe eines Immuncheckpointblockers zur Chemotherapie zu hohen Ansprechraten führen und die Aussichten für Patienten mit wiedergekehrtem oder bis dato nicht ansprechendem Hodgkin-Lymphom vor der Stammzelltransplantation verbessern könne, so die Studienautoren. Die Verträglichkeit der Kombinationstherapie war gut. 

 

Quelle:

Bryan LJ et al. Pembrolizumab Added to Ifosfamide, Carboplatin, and Etoposide Chemotherapy for Relapsed or Refractory Classic Hodgkin Lymphoma A Multi-institutional Phase 2 Investigator-Initiated Nonrandomized Clinical Trial. JAMA Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 16. März 2023, doi:10.1001/jamaoncol.2022.7975

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 01.03.2024 14:34