Immuntherapie in der Erstbehandlung bei metastasiertem Darmkrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Sie kann nicht nur die Überlebensaussichten, sondern auch die Lebensqualität verbessern.

Patienten mit metastasiertem Darmkrebs, der bestimmte Merkmale in den Tumorzellen aufweist, profitieren in der Erstbehandlung von einer Immuntherapie mit einem Checkpoint-PD1-Blocker im Vergleich zur Chemotherapie. Das hatte sich in der KEYNOTE-177-Studie gezeigt. Wie die Forscher jetzt in der Fachzeitschrift Lancet Oncology berichteten, verbessert sich dabei offenbar auch die gesundheitsbezogene Lebensqualität.

An der Open-Label-Phase III-Studie nahmen 307 Patienten ab 18 Jahren an 192 Krebszentren in 23 Ländern teil. Bei allen war Darmkrebs im metastasierten Stadium (IV) diagnostiziert worden und bei allen lagen in den Krebszellen eine sogenannte Mikrosatelliteninstabilität oder Defizite in den Gendefektreparaturgenen vor. In der Erstbehandlung erhielten die Patienten entweder eine Immuntherapie mit einem PD1-Blocker oder eine Standardchemotherapie (mFOLFOX6 oder FOLFIRI) mit oder ohne einen Angiogenesehemmer oder Anti-EGFR-Antikörper.

Neben den Auswirkungen auf die Überlebenszeiten ermittelten die Wissenschaftler auch die Entwicklung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität der Patienten. Hier zeigte sich innerhalb von 18 Wochen nach Beginn der Immuntherapie eine klinisch bedeutsame Verbesserung im Vergleich zur Chemotherapie. Dies galt in puncto körperliche Funktionen, soziale Funktionen und Ermüdungserscheinungen (Fatigue).

Damit, so die Interpretation der Studienautoren, habe sich gezeigt, dass eine Immuntherapie mit einem PD1-Blocker in der Ersttherapie bei Patienten mit metastasiertem Darmkrebs nicht nur die Überlebensaussichten, sondern auch die gesundheitsbezogene Lebensqualität verbessern könne. Dieses Ergebnis unterstütze die Empfehlung, den PD1-Blocker als Ersttherapie bei der Erkrankung einzusetzen. 

 

Quelle:

Andre T et al. Health-related quality of life in patients with microsatellite instability-high or mismatch repair deficient metastatic colorectal cancer treated with first-line pembrolizumab versus chemotherapy (KEYNOTE-177): an open-label, randomised, phase 3 trial. Lancet Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 1. April 2021, DOI:https://doi.org/10.1016/S1470-2045(21)00064-4

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 18.05.2021 19:46