Immuntherapie bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Auch ältere Patienten können davon profitieren.

Auch im höheren Lebensalter können Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs von einer Immuntherapie mit einem sogenannten Anti-PD1-Checkpointblocker profitieren. Darüber berichteten Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Cancer.

Die Forscher bewerteten die Daten von 1.256 Patienten ab 65 Jahren, bei denen ein nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC) diagnostiziert worden war. Alle erhielten im Krankheitsverlauf eine Immuntherapie mit einem Checkpointblocker. Wie bei jüngeren Patienten auch erwies sich die Immuntherapie als effizient. Das höhere Lebensalter hatte per se auf die Prognose keinen Einfluss. Auch spielte es keine Rolle, in welchem Allgemeinzustand sich die Patienten befanden. Entscheidend für die Prognose war es hingegen, ob weitere Begleiterkrankungen vorhanden waren oder nicht: Bei Vorliegen mehrerer Begleiterkrankungen war die Sterblichkeit an der Erkrankung höher. Außerdem hatten Patienten, die innerhalb kurzer Zeit nach der Erstdiagnose mit der Immuntherapie behandelt worden waren, eine ungünstigere Prognose. Vermutlich schritt die Krankheit bei ihnen besonders rasch voran, weshalb die Immuntherapie vergleichsweise rasch eingeleitet werden musste.

Offenbar sei das Lebensalter als solches bei einer Immuntherapie mit Checkpointblockern bei Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs für die Prognose nicht ausschlaggebend, so die Interpretation der Studienautoren. Vielmehr seien Faktoren relevant, die für einen aggressiven, rasch wachsenden Tumor bzw. ein fortgeschritteneres Tumorstadium sprechen.

 

Quelle:

Youn B et al. Real‐world use and survival outcomes of immune checkpoint inhibitors in older adults with non–small cell lung cancer. Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am 14. Januar 2020, https://doi.org/10.1002/cncr.32624

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Lungenkrebs:

 

 

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 22.10.2020 16:24