Immuntherapie bei fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

Langfristig bessere Überlebenschancen als bei Chemotherapie.

Patienten mit zuvor bereits behandeltem fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs haben, wenn die Krankheit trotz vorangegangener Therapien weiter voranschreitet, bei einer Immuntherapie mit einem PD-1-Checkpointblocker bessere Überlebenschancen als bei einer Chemotherapie mit Docetaxel. Dies gilt auch bei langfristiger Beobachtung, wie sich in einer Studie in der Fachzeitschrift Lancet Oncology zeigt.

In der Studie wurden die Daten von vier klinischen Studien zusammenfassend analysiert. Bei allen dauerte die Beobachtungszeit vier Jahre und länger. Patienten mit bereits vorbehandeltem fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs waren entweder mit einer Standardchemotherapie mit Docetaxel oder mit einer Immuntherapie mit einem PD-1-Blocker behandelt worden.

Die mit dem PD-1-Blocker behandelten Patienten wiesen bessere Gesamtüberlebenszeiten nach vier Jahren auf als die mit Chemotherapie Behandelten. Es zeigte sich, dass das Ansprechen auf die Immuntherapie länger andauerte als das Ansprechen auf die Chemotherapie, was letztlich vermutlich zu den längeren Überlebenszeiten führte. Sicherheitsbedenken gegenüber der Immuntherapie konnten in den Studien weitgehend ausgeräumt werden, langfristig waren diesbezüglich keine Besonderheiten zu beobachten.

Offenbar schlage sich das längere Anhalten eines Ansprechens auf die Immuntherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs in längeren Überlebenszeiten nieder, so die Interpretation der Studienautoren.

 

Quelle:

Antonia SJ et al. Four-year survival with nivolumab in patients with previously treated advanced non-small-cell lung cancer: a pooled analysis. Lancet Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 14. August 2019, DOI:https://doi.org/10.1016/S1470-2045(19)30407-3

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Zurück

Aktualisiert am: 16.11.2019 18:05