Immunchemotherapie bei fortgeschrittenem Nasenrachenkrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Womöglich eine Option, die Überlebensvorteile bringt.

Wenn Nasenrachenkrebs bei der Diagnose bereits fortgeschritten ist und sich mit Metastasen in andere Organe ausgebreitet hat, kann eine Kombinationstherapie mit einem neuen PD1-Hemmer und einer Chemotherapie die Überlebensaussichten verbessern. Das zeigen die Ergebnisse einer Phase III-Studie aus China, einem Land, in dem Nasenrachenkrebs, das sogenannte Nasopharynxkarzinom, besonders oft vorkommt. Die Ergebnisse der Studie erschienen in der Fachzeitschrift Lancet.

An der Studie beteiligten sich 28 Krankenhäuser in China, 263 Patienten im Alter von 18 von 75 wurden dafür gewonnen. Alle litten an metastasiertem Nasenrachenkrebs oder an Nasenrachenkrebs, der nach bisheriger Therapie wiedergekehrt war. Sie wurden mit einer Kombination aus Chemotherapie und Immuncheckpoint-PD1-Hemmer oder Scheinmedikament (Placebo) behandelt. 

Zum Zeitpunkt der geplanten Zwischenanalyse war das Überleben, ohne dass die Krankheit weiter vorangeschritten war, in der Immunchemotherapiegruppe signifikant besser als in der Chemotherapie-Placebogruppe. Hinsichtlich der Nebenwirkungen unterschieden sich die beiden Behandlungsgruppen kaum, die meisten schweren Nebenwirkungen gingen offenbar auf das Konto der Chemotherapie. Jedoch traten in der Immunchemotherapiegruppe Komplikationen auf, die in mindestens drei Fällen zum Tode der Patienten führten.

Nach Ansicht der Studienautoren könnte sich die Immunchemotherapiekombination zu einer wirkungsvollen Erstbehandlungsoption bei Patienten mit fortgeschrittenem Nasenrachenkrebs entwickeln. Allerdings müsse die weitere Beobachtungszeit mit entsprechenden Ergebnissen abgewartet werden, um endgültige Schlüsse ziehen zu können. 

 

Quelle:

Yang Y et al. Camrelizumab versus placebo in combination with gemcitabine and cisplatin as first-line treatment for recurrent or metastatic nasopharyngeal carcinoma (CAPTAIN-1st): a multicentre, randomised, double-blind, phase 3 trial. Lancet Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 23. Juni 2021, DOI:https://doi.org/10.1016/S1470-2045(21)00302-8

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 20.09.2021 18:04