Immun- und zielgerichtete Therapie bei fortgeschrittenem Nasenrachenkrebs

Nachricht vom 11.02.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Wenn die erste systemische Therapie nicht anschlägt, kann eine Kombination aus Checkpointblocker und Tyrosinkinasehemmer womöglich eine Option sein.

Wenn Nasenrachenkrebs (Nasopharynxkarzinom) bereits Tochtergeschwülste in andere Organe gestreut hat und nach einer ersten Behandlung wiederkehrt, kann womöglich eine kombinierte Therapie mit einem PD1-Blocker und einem Tyrosinkinasehemmer eine vielversprechende Option sein. Das geht aus den Ergebnissen einer Studie hervor, die in der Fachzeitschrift Journal of Clinical Oncology veröffentlicht wurden.

Es nahmen 58 Patienten an der Studie teil. Sie waren an Nasenrachenkrebs erkrankt, der entweder bereits Metastasen in anderen Organen gebildet hatte oder wiedergekehrt war. Auf eine erste systemische, also im ganzen Körper wirkende Therapie hatten die Patienten nicht ausreichend angesprochen. Um eine Immuntherapie hatte es sich bei dieser ersten systemischen Therapie nicht gehandelt. Nun erhielten sie einen Immuncheckpoint-PD1-Blocker in Kombination mit einem Tyrosinkinasehemmer.

Zwei Drittel der Tumoren sprachen auf die Kombinationstherapie gut an, bei 86 Prozent der Patienten geriet die Krankheit durch die Behandlung unter Kontrolle. Bei der Hälfte der Patienten dauerte es zehneinhalb Monate und länger, bis der Tumor weiter voranschritt. Während der Beobachtungszeit von zwölfeinhalb Monaten hielt die Ansprache auf die Therapie noch bei mehr als der Hälfte der Patienten an.

Die häufigsten Nebenwirkungen Grad 3 oder mehr waren Bluthochdruck, Wundbildungen in der Nasenrachenschleimhaut, Kopfschmerzen sowie erhöhte Leber- und Nierenwerte.

Die Kombination aus Immuncheckpoint-PD1-Blocker und Tyrosinkinasehemmer könne bei Patienten mit fortgeschrittenem Nasenrachenkrebs offenbar eine gute antitumorale Aktivität entfalten, wenn die Ersttherapie versagt, so die Zusammenfassung der Studienautoren.

 

Quelle:

Ding X et al. Camrelizumab Plus Apatinib in Patients With Recurrent or Metastatic Nasopharyngeal Carcinoma: An Open-Label, Single-Arm, Phase II Study. Journal of Clinical Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 3. Februar 2023, DOI https://doi.org/10.1200/JCO.22.01450

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 12.06.2024 08:10