Immun-Chemotherapie bei fortgeschrittenem Magenkrebs

Nachricht vom 26.01.2022

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

In manchen Fällen kann eine Kombination von Immuncheckpointblockade und Chemotherapie die Krankheit länger aufhalten als eine Chemotherapie allein.

Patienten mit nicht-operablem fortgeschrittenem oder wiedergekehrtem Magenkrebs können in bestimmten Fällen offenbar von einer Kombination von Immuntherapie mit einem Checkpoint-PD1-Blocker und einer Chemotherapie profitieren. Das ergaben die Ergebnisse der ATTRACTION-4-Studie, die in der Fachzeitschrift Lancet Oncology veröffentlicht wurden.

An der Studie beteiligten sich in Japan, Südkorea und Taiwan 724 erwachsene Patienten mit Magenkrebs oder Krebs am Übergang von der Speiseröhre zum Magen. Der Tumor war HER2-negativ und entweder nach einer vorangegangenen unterstützenden neoadjuvanten oder adjuvanten Chemotherapie zurückgekehrt oder von vornherein so weit fortgeschritten, dass eine Operation nicht mehr in Frage kam. Die Teilnehmer erhielten eine Chemotherapie, kombiniert mit entweder einem PD1-Blocker oder einem Scheinmedikament (Placebo).

Nach einer Beobachtungszeit von knapp einem Jahr war das Überleben, ohne dass die Krankheit weiter voranschritt, in der Immun-Chemotherapiegruppe signifikant besser als in der Placebo-Chemotherapiegruppe. Die Auswertung des Gesamtüberlebens nach gut zwei Jahren erbrachte hingegen keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Behandlungsgruppen. Auch hinsichtlich der Häufigkeit schwerer Nebenwirkungen unterschieden sich die Gruppen kaum.

Damit, so die Studienautoren, habe sich gezeigt, dass eine Kombination von Immun- und Chemotherapie für Patienten mit HER2-negativem nicht-operablem fortgeschrittenem oder wiedergekehrtem Magenkrebs oder Krebs am Übergang von der Speiseröhre zum Magen eine neue Behandlungsoption sein könne, die die Überlebenszeit, ohne dass die Krankheit weiter voranschreitet, verlängert. 

 

Quelle:

Kang Y-K et al. Nivolumab plus chemotherapy versus placebo plus chemotherapy in patients with HER2-negative, untreated, unresectable advanced or recurrent gastric or gastro-oesophageal junction cancer (ATTRACTION-4): a randomised, multicentre, double-blind, placebo-controlled, phase 3 trial. Lancet Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 11. Januar 2022, DOI:https://doi.org/10.1016/S1470-2045(21)00692-6

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 20.05.2022 15:17