Gelbweiße Kügelchen: Sprechen für ein Basalzellkarzinom

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Nicht-pigmentierte Hautläsionen können anhand eines bestimmten Merkmals mit großer Sicherheit als Basalzellkarzinom diagnostiziert werden.  

Viele Basalzellkarzinome (früher: Basaliom), die zum hellen Hautkrebs zählen, können gut bei der klinischen Untersuchung durch den Hautarzt in Verbindung mit der Auflichtmikroskopie (Dermatoskopie) erkannt werden. Doch gerade wenn die Tumoren wenig oder gar keine Pigmente enthalten, ist die Diagnose nicht immer einfach. Wissenschaftler identifizierten jetzt ein Merkmal, dessen Vorliegen charakteristisch für Basalzellkarzinome zu sein scheint. Sie berichteten darüber in der Fachzeitschrift JAMA Dermatology.

In der Fall-Kontrollstudie wurden die Daten von 643 Patienten mit nicht-pigmentierten Hautläsionen ausgewertet. Bei 278 Patienten wurde ein Basalzellkarzinom nachgewiesen, bei den übrigen handelte es sich um andere Erkrankungen. Die Forscher wollten herausfinden, welches Merkmal typisch für Basalzellkarzinome vor allem im Kopf-Halsbereich war.

Wie sich herausstellte, wies das Vorliegen vieler zusammengeballter kleiner gelbweißer Kügelchen, sogenannter MAY-Globuli, bei einer Hautläsion darauf hin, dass es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um ein Basalzellkarzinom handelte. Bei einem Fünftel der sicher als Basalzellkarzinom diagnostizierten Hautläsionen lagen solche Kügelchen vor. Wenn sie vorhanden waren, handelte es sich meist um einen Tumor mit hohem Risiko für einen Rückfall und ungünstigeren Verlauf. Bei oberflächlichen Basalzellkarzinomen fanden sich die Kügelchen praktisch nie.

Wenn MAY-Globuli in einer nicht-pigmentierten Hautläsion vorhanden sind, handele es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Basalzellkarzinom, so die Schlussfolgerung der Studienautoren. Die Tumoren sind in diesem Falle oft schon in tiefere Hautschichten eingewachsen und haben ein höheres Risiko für einen Rückfall bzw. ungünstigen Verlauf.

 

Quelle:

Navarrete-Dechent C et al. Association of Multiple Aggregated Yellow-White Globules With Nonpigmented Basal Cell Carcinoma. JAMA Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 27. Mai 2020, doi:10.1001/jamadermatol.2020.1450

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 02.07.2020 15:44