Früher Therapiebeginn bei schwelendem multiplem Myelom

Nachricht vom 07.10.2022

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Wenn ein hohes Risiko dafür vorliegt, dass sich die Krankheit bald verschlechtern wird, bringt eine frühzeitig eingeleitete Therapie offenbar Überlebensvorteile.

Schwelende Myelome können in einen aktiven Zustand übergehen und dann weiter voranschreiten. Dies geschieht bei bestimmten Risikofaktoren häufiger, wie Wissenschaftler in der Fachzeitschrift European Journal of Cancer nach Auswertung von Daten berichteten. In manchen Fällen lohnt es sich deshalb, schon frühzeitig mit einer Behandlung zu beginnen.

In die QuiRedex Phase III-Studie waren 119 Patienten mit schwelendem multiplem Myelom aufgenommen worden. Bei allen lagen Merkmale für ein hohes Risiko vor, dass die Krankheit bald voranschreiten wird. Die Teilnehmer wurden entweder nach Standard aktiv beobachtet oder erhielten eine Therapie mit einer Induktionschemotherapie und anschließenden Erhaltungstherapie mit einem Immunmodulator und Kortikosteroid.

Die frühzeitig eingeleitete Therapie zahlte sich aus: Bei der Hälfte der Patienten der Beobachtungsgruppe schritt die Krankheit bereits nach zwei Jahren weiter voran, in der Therapiegruppe hingegen erst nach neuneinhalb Jahren. In der Beobachtungsgruppe war nach achteinhalb Jahren die Hälfte der Patienten verstorben. In der Therapiegruppe waren zum Zeitpunkt der Datenerhebung noch mehr als die Hälfte der Patienten am Leben.

Die Patienten, bei denen das Myelom voranschritt, erhielten in beiden Gruppen die optimale Therapie gemäß den Leitlinien – entsprechend war das Gesamtüberleben nach Beginn des Voranschreitens in beiden Gruppen gleich.

Ein frühzeitiger Beginn einer Therapie bei Patienten mit schwelendem Hoch-Risiko-Myelom könne das Voranschreiten der Krankheit verzögern, so die Interpretation der Studienautoren. Die Patienten würden davon profitieren.

 

Quelle:

Mateos M-V et al. Lenalidomide-dexamethasone versus observation in high-risk smoldering myeloma after 12 years of median follow-up time: A randomized, open-label study. European Journal of Cancer 2022, 174:243-50

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 12.07.2024 16:23