Fortgeschrittenes malignes Melanom: Wenn die Immuntherapie abgebrochen wird

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Wirkt es sich langfristig negativ auf den Therapieerfolg aus, wenn eine PD1-Blockade abgebrochen wird, weil der Tumor komplett angesprochen hat?

Die neuartige Immuntherapie mit einem PD1-Blocker kann für Patienten mit inoperablem malignem Melanom die Überlebensaussichten deutlich verbessern. Dies gilt offenbar auch dann, wenn die Behandlung bei Erreichen eines vollständigen Tumoransprechens abgebrochen wird. Darüber berichteten Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Journal of Clinical Oncology.

Die Forscher analysierten rückblickend die Daten von 396 Patienten, die an einem nicht-operablen Melanom im Stadium III oder IV erkrankt waren, also zum Teil schon Metastasen in anderen Organen aufwiesen. Sie hatten eine Immuntherapie mit einem PD1-Blocker erhalten, diese nach einer Weile abgebrochen und waren anschließend mindestens weitere drei Monate beobachtet worden. 

Rund ein Viertel der Patienten hatte so gut auf die Immuntherapie angesprochen, dass der Tumor zunächst vollständig verschwunden war (komplette Response). Tatsächlich brachen die meisten Patienten bei Erreichen der kompletten Response die Immuntherapie ab. Dies wirkte sich auf die Prognose offenbar nicht negativ aus: Es gab keinen statistischen Zusammenhang zwischen der Therapiedauer und dem Rückfallrisiko. Diejenigen, bei denen eine komplette Response erreicht werden konnte, waren mit großer Wahrscheinlichkeit auch nach drei Jahren noch am Leben – bei einer Erkrankung, die im fortgeschrittenen Stadium oft schon in wenigen Monaten zum Tode führt. 

Allerdings kam es bei immerhin gut einem Viertel der Patienten, die mit kompletter Response auf die Behandlung angesprochen, diese dann aber abgebrochen hatten, innerhalb von drei Jahren zu einem Krankheitsrückfall. Bei einer erneuten PD1-Blockadetherapie war die Chance, dass der Tumor noch einmal gut darauf ansprach, eher gering. 

Nach Ansicht der Studienautoren bleibe angesichts dieser Studienergebnisse unklar, wie lange eine Immuntherapie mit einem PD1-Blocker bei fortgeschrittenem nicht operablem Melanom optimalerweise durchgeführt werden sollte.

 

Quelle:

Warner AB et al. Long-Term Outcomes and Responses to Retreatment in Patients With Melanoma Treated With PD-1 Blockade. Journal of Clinical Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 13. Februar 2020, DOI https://doi.org/10.1200/JCO.19.01464

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 30.03.2020 13:58