Fortgeschrittener heller Hautkrebs: Immuntherapie im Praxischeck

Nachricht vom 13.03.2024

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Bei fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom der Haut kann sich, wenn eine Operation nicht möglich ist, auch außerhalb klinischer Studien eine Immuncheckpointblockade lohnen.

Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Plattenepithelkarzinom der Haut, das zum hellen Hautkrebs zählt, können von der Immuntherapie mit einem PD1-Checkpointblocker profitieren. Das gilt für den realen Praxisalltag ebenso wie innerhalb klinischer Studien, so neue Daten aus den Niederlanden, die in der Fachzeitschrift The Lancet Regional Health – Europe veröffentlicht wurden.

An der Untersuchung nahmen 151 erwachsene Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Plattenepithelkarzinom der Haut teil, bei denen eine heilende Operation oder Strahlentherapie nicht (mehr) in Frage kam. Sie wurden in ihrem Zentrum mit einer Immuntherapie mit einem bestimmten, für diese Situation zu empfehlenden PD1-Blocker behandelt. Mehr als die Hälfte der Patienten profitierte von der Therapie. Mehr als ein Drittel der Patienten erreichte ein vollständiges oder teilweises Ansprechen, welches bei den meisten auch mehr als ein Jahr lang anhielt.

Nach einem Jahr war der Tumor bei der Hälfte der Patienten nicht weiter vorangeschritten, zwei Jahre nach der Diagnose war die Hälfte der Patienten noch am Leben. Starke Nebenwirkungen traten bei rund 30 Prozent der Patienten auf.

Auch im realen Praxisalltag habe sich die Immuntherapie mit einem bestimmten PD1-Blocker bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Plattenepithelkarzinom der Haut bewährt, wenn eine Operation nicht möglich war, so die Einschätzung der Studienautoren. Dies sei eine wichtige Erkenntnis, da die Patienten in klinischen Studien oftmals nach bestimmten Kriterien ausgewählt werden und nicht zwangsläufig den Querschnitt aller Patienten repräsentieren. So lag beispielsweise das Lebensalter der in dieser Untersuchung einbezogenen Patienten deutlich über dem Lebensalter der Patienten in den klinischen Studien. Auch wiesen die Patienten der aktuellen Untersuchung häufiger bestimmte Begleiterkrankungen als die Teilnehmer der klinischen Studien auf. Doch auch für sie zahlt sich die Immuntherapie offenbar aus.

 

Quelle:

Verkerk K et al. Cemiplimab in locally advanced or metastatic cutaneous squamous cell carcinoma: prospective real-world data from the DRUG Access Protocol. The Lancet Regional Health – Europe 2024;39: 100875. https://doi.org/10.1016/j.lanepe.2024.100875

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 18.04.2024 18:48