Fettanteil entscheidet über Brustkrebsrisiko

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Bei Frauen nach den Wechseljahren ist das Brustkrebsrisiko erhöht, wenn der Anteil an Körperfett hoch ist – selbst bei normalem BMI.

Übergewicht erhöht bekanntermaßen das Risiko für einige Krebsarten, darunter auch Brustkrebs. Doch das pure Gewicht macht es offenbar nicht. Wie Wissenschaftler in der Fachzeitschrift JAMA Oncology berichteten, spielt der Anteil an Körperfett eine entscheidende Rolle – und das unabhängig vom Body Mass Index (BMI), der anzeigt, ob Unter-, Normal- oder Übergewicht vorliegt.

Die Forscher analysierten die Daten von 3.460 Frauen im Alter von 50 bis 79 Jahren, die die Wechseljahre bereits hinter sich hatten. Sie hatten sich einer Messung des Körperfettanteils unterzogen. Nach rund 16 Jahren Beobachtungszeit waren 182 von ihnen an Brustkrebs erkrankt, bei 146 handelte es sich um hormonempfindliche Tumoren. Wie sich herausstellte, waren Frauen mit dem höchsten Fettanteil im Körper und Frauen mit dem höchsten Fettanteil am Körperstamm am häufigsten an Brustkrebs erkrankt. Ihr Risiko für die Erkrankung war gegenüber den Frauen mit dem jeweils niedrigsten Fettanteil rund zweifach erhöht. Messungen ergaben zudem bei den Frauen mit hohem Fettanteil andere Konzentrationen an bestimmten Stoffwechsel- und Entzündungsfaktoren.

Offenbar reiche die Ermittlung des BMI nicht aus, um bei Frauen nach der Menopause das Risiko für Brustkrebs einzuschätzen, so das Fazit der Studienautoren. Bei normalem BMI, aber hohem Anteil an Körperfett (im Vergleich zur Muskelmasse) bestehe ebenfalls ein erhöhtes Krankheitsrisiko.

 

Quelle:

Iyengar N M et al. Association of Body Fat and Risk of Breast Cancer in Postmenopausal Women With Normal Body Mass Index. A Secondary Analysis of a Randomized Clinical Trial and Observational Study. JAMA Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 6. Dezember 2018, doi:10.1001/jamaoncol.2018.5327

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Aktualisiert am: 23.07.2019 17:54