Erhaltungstherapie bei fortgeschrittenem Eierstockkrebs nach Operation und Chemotherapie

Nachricht vom 19.07.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Die Krankheit kann dadurch offenbar länger aufgehalten werden.

Wenn Patientinnen bei fortgeschrittenem Eierstockkrebs auf eine platinbasierte Chemotherapie ansprechen und gut operiert werden können, verlängert eine Erhaltungstherapie mit einem PARP-Hemmer womöglich das Überleben, ohne dass die Krankheit weiter voranschreitet. Das ergaben die Daten einer Phase III-Studie aus China, die kürzlich in der Fachzeitschrift JAMA Oncology veröffentlicht wurden.

An der randomisierten doppelt-verblindeten Studie nahmen 384 erwachsene Patientinnen teil, die an fortgeschrittenem Eierstockkrebs erkrankt waren. Sie wurden operiert, um den Tumor zu verkleinern, und erhielten eine platinbasierte Chemotherapie. Anschließend wurden sie mit einer Erhaltungstherapie mit einem PARP-Hemmer oder mit einem Scheinmedikament (Placebo) behandelt. Bei der PARP-Hemmertherapie wurde die Anfangsdosis individuell festgelegt. Die Therapie wurde maximal drei Jahre lang durchgeführt oder so lange, bis der Tumor weiter voranschritt.

Das Überleben, ohne dass die Krankheit weiter voranschritt, war in der Patientinnengruppe mit PARP-Hemmer-Erhaltungstherapie signifikant besser als in der Placebogruppe. Dabei spielte es keine Rolle, ob es bei der Operation gelang, den gesamten Tumor zu entfernen oder nicht. Zudem wirkte die Erhaltungstherapie auch dann, wenn keine Veränderung in einem der BRCA-Gene vorlag. 

Die Erhaltungstherapie mit dem PARP-Hemmer erwies sich somit als effektiv, so die Studienautoren. Sie sei außerdem gut verträglich – die Therapie wurde nicht häufiger wegen Nebenwirkungen abgebrochen als die Behandlung mit Placebo.

 

Quelle:

Li N et al. Treatment With Niraparib Maintenance Therapy in Patients With Newly Diagnosed Advanced Ovarian Cancer. A Phase 3 Randomized Clinical Trial. JAMA Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 13. Juli 2023, doi:10.1001/jamaoncol.2023.2283

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 12.04.2024 16:00