Die Operation bei lokal fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom der Haut unterstützen

Nachricht vom 26.10.2023

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Eine neoadjuvante Immuntherapie mit einem bestimmten PD1-Blocker vor der Operation kann die Rückfallgefahr senken.

Bei lokal fortgeschrittenem, operablem Plattenepithelkarzinom der Haut, das zum hellen Hautkrebs zählt, führt eine unterstützende, neoadjuvante Immuntherapie mit einem PD1-Blocker vor der Operation zu hohen Raten kompletten Ansprechens. Nachdem sich dies in einer ersten Analyse einer Studie herausgestellt hatte, wurden nun in der Fachzeitschrift Lancet Oncology die Ergebnisse der Studie zum Überleben und zur Sicherheit veröffentlicht.

An der Studie hatten sich 79 Patienten im Alter von 66 bis 81 Jahren mit operablem lokal fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom der Haut beteiligt. Sie hatten neoadjuvant bis zu vier Dosen eines PD1-Blockers erhalten und waren anschließend operiert worden. Nach der Operation erhielten sie noch eine unterstützende adjuvante Therapie mit dem PD1-Blocker für bis zu 48 Wochen oder eine Strahlentherapie oder wurden nur beobachtet. 

Nach zwölf Monaten waren noch 89% der Patienten ereignisfrei, 92% waren noch am Leben. Von den Patienten, die gut auf die neoadjuvante Immuntherapie angesprochen hatten, erlitt fast niemand einen Rückfall. Akute Nebenwirkungen traten infolge der neoadjuvanten Immuntherapie auf, waren jedoch in vielen Fällen gut behandelbar und führten in keinem Fall zum Tode.

Nach Ansicht der Studienautoren sei die neoadjuvante Immuntherapie mit dem PD1-Blocker vor der Operation bei Patienten mit operablem, lokal fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom der Haut eine potenzielle Therapieoption. 

 

Quelle:

Gross ND et al. Neoadjuvant cemiplimab and surgery for stage II–IV cutaneous squamous-cell carcinoma: follow-up and survival outcomes of a single-arm, multicentre, phase 2 study. Lancet Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 21. Oktober 2023, DOI:https://doi.org/10.1016/S1470-2045(23)00459-X

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 12.07.2024 16:23