Dickdarmkrebs beim Screening entdeckt

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Die Komplikationsraten nach der Operation sind geringer, wenn Dickdarmkrebs durch einen immunologischen Stuhltest beim Früherkennungsscreening entdeckt wird.

Wenn Darmkrebs entdeckt wird, weil der immunologische Stuhltest auf verdecktes Blut (iFOBT) beim Früherkennungsscreening positiv ausfällt, sind nach der Operation weniger Komplikationen zu erwarten, als bei auf anderen Wegen entdeckten Tumoren. Das zeigen die Ergebnisse einer Studie aus den Niederlanden in der Fachzeitschrift JAMA Surgery.

In der Studie wurden die Daten von mehr als 36.000 Patienten mit Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom) und knapp 17.500 Patienten mit Enddarmkrebs (Rektumkarzinom) ausgewertet. Die Patienten, bei denen der Tumor durch einen immunologischen Stuhltest beim Screening diagnostiziert worden war, waren im Schnitt jünger als die übrigen Patienten. Sie hatten, wenn es sich um Dickdarmkrebs im Stadium I bis III handelte, eine geringere Sterblichkeit. Außerdem traten bei ihnen nach der Darmkrebsoperation weniger Komplikationen auf. Als operationsbezogene Komplikationen galten solche, die sich innerhalb der ersten 14 Tage nach dem Eingriff noch während des Klinikaufenthaltes zeigten. Selbst wenn jeweils nur die Patienten in den Vergleich einbezogen wurden, die das gleiche Tumorstadium bei der Erstdiagnose auswiesen, blieb das Ergebnis bestehen. Bei Patienten mit Enddarmkrebs hingegen waren solche Vorteile infolge der Diagnose durch einen immunologischen Stuhltest nicht zu beobachten.

Eine Erklärung für ihre Befunde, insbesondere den Unterschied zwischen Dick- und Enddarmkrebs, haben die Wissenschaftler bislang nicht. 

 

Quelle:

de Neree tot Babberich M P M et al. Postoperative Outcomes of Screen-Detected vs Non–Screen-Detected Colorectal Cancer in the Netherlands. JAMA Surgery, Onlinevorabveröffentlichung am 3. Oktober 2018, doi:10.1001/jamasurg.2018.3567

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Weitere Nachrichten zum Thema Darmkrebs

Zurück

Aktualisiert am: 20.11.2018 14:52