Diagnose Melanom: Der Partner kann helfen

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Personen, die in einer Ehe leben, stellen sich laut einer Untersuchung in einem früheren Tumorstadium beim Hautarzt vor als Nicht-Verheiratete. 

„Vier Augen sehen besser als zwei.“ Dieser Spruch bewahrheitet sich einmal mehr, wenn es um die Entdeckung auffälliger Hautflecken geht, die sich dann bei der ärztlichen Untersuchung als schwarzer Hautkrebs, ein malignes Melanom, entpuppen. Wie Wissenschaftler in der Fachzeitschrift JAMA Dermatology berichteten, werden Melanome bei Verheirateten im Durchschnitt früher diagnostiziert als bei Alleinlebenden, unabhängig davon, ob diese geschieden oder verwitwet sind oder niemals verheiratet waren.

Bei der Untersuchung handelt es sich um eine rückblickende bevölkerungsbasierte Studie, die auf die Daten von 52.063 Patienten einer großen Datenbank zurückgriff, davon 59 Prozent Männer und 41 Prozent Frauen. Bei den Patienten war im Alter von 18 Jahren oder später ein malignes Melanom der Haut diagnostiziert worden. Tochtergeschwülste, sogenannte Metastasen, in anderen Organen lagen zum Zeitpunkt der Diagnose noch nicht vor.

Patienten, die verheiratet waren, präsentierten sich bei der Erstuntersuchung häufiger als die Nicht-Verheirateten mit einem Tumor im frühen Stadium T1a. Umgekehrt hatten zum Beispiel verwitwete Patienten schon bei der Erstdiagnose häufiger als Verheiratete einen Tumor im späteren StadiumT4b. Unabhängig davon, ob die Nicht-Verheirateten geschieden, verwitwet oder niemals verheiratet gewesen waren, hatten sie ein höheres Risiko für ein späteres Tumorstadium bei der Erstdiagnose der Erkrankung.

Auch unterzogen sich Nicht-Verheiratete offenbar seltener einer Untersuchung des sogenannten Wächterlymphknotens, der dem Melanom am nächsten liegt und bei einer Ausbreitung in die Lymphknoten am ehesten betroffen ist. Diese Untersuchung wird routinemäßig vorgeschlagen, wenn das Melanom dicker als 1 mm ist.

 

Quelle:

Sharon C E et al. Association of Marital Status With T Stage at Presentation and Management of Early-Stage Melanoma. JAMA Dermatology, Onlinevorabveröffentlichung am 18. April 2018, doi:10.1001/jamadermatol.2018.0233

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Basis-Infos für Patienten zum Thema Hautkrebs

Weitere Nachrichten zum Thema Hautkrebs

Zurück

Aktualisiert am: 16.11.2018 14:11