Diagnose beim Basalzellkarzinom

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Dermatoskopie offenbar gut geeignet.

Die Dermatoskopie, die sogenannte Auflichtmikroskopie, ist eine etablierte Methode, um auffällige Bereiche der Haut eingehender zu untersuchen. Einer neuen Studie in der Fachzeitschrift Journal of the American Academy of Dermatology zufolge eignet sie sich auch für die Diagnose von Basalzellkarzinomen (früher: Basaliom), die zum hellen Hautkrebs zählen.

Normalerweise wird Licht, das auf die Haut trifft, zum größten Teil von der aus mehreren Schichten bestehenden Oberhaut reflektiert. Dieser natürliche Lichtschutz kann durch das Auftragen eines Immersionsöls (Immersion = Eintauchen) etwas aufgehoben werden – die Reflexion vermindert sich, und tiefere Hautschichten werden sichtbar, die der Hautarzt dann mit einem speziellen Licht betrachten kann. Für die Früherkennung von schwarzem Hautkrebs, dem malignen Melanom, beim Screening beispielsweise spielt die Dermatoskopie eine entscheidende Rolle.

Nun analysierten die Forscher die Daten aus 17 Studien, um systematisch zu ermitteln, ob sich die Dermatoskopie auch zur Diagnostizierung von Basalzellkarzinomen eignet. Es zeigte sich, dass die Ärzte in den Untersuchungen die Tumoren zuverlässig erkannten und auch gut von anderen bösartigen Tumoren oder gutartigen Hautveränderungen trennen konnten. Bei pigmentierten, also farbig veränderten Basalzellkarzinomen gelang dies besser als bei unpigmentierten. Und es kam darauf an, dass die Untersuchung von einem gut geschulten Arzt durchgeführt wurde.

Die Studienautoren ziehen daraus den Schluss, dass die Dermatoskopie eine gute Methode sei, um Basalzellkarzinome schon bei der körperlichen Untersuchung zu erkennen.

 

Quelle:

Reiter O et al. The diagnostic accuracy of dermoscopy for basal cell carcinoma: A systematic review and meta-analysis. Journal of the American Academy of Dermatology 2019, 80(5):1380-8

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Weitere Nachrichten zum Thema heller Hautkrebs:

Zurück

Aktualisiert am: 16.09.2019 20:43