Diabetes mellitus als Risikofaktor für Darmkrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

In einer Studie zeigte sich ein starker Zusammenhang, insbesondere dann, wenn der Diabetes Typ 2 schon in frühen Jahren auftritt.

Diabetes mellitus, die sogenannte Zuckerkrankheit, ist offenbar ein gewichtiger Risikofaktor für Darmkrebs. Das geht aus den Ergebnissen einer Studie in der Fachzeitschrift American Journal of Gastroenterology hervor.

In der schwedischen Studie wurden die Daten von 559.375 Diabetespatienten, 162.226 Darmkrebspatienten sowie 12.614.256 weiteren Personen ausgewertet. Es zeigte sich, dass die Diagnose eines Diabetes mellitus vor dem 50. Lebensjahr mit einem fast zweifach erhöhten Risiko für Darmkrebs ebenfalls vor dem 50. Lebensjahr einherging sowie einem 1,3-fach erhöhten Risiko für Darmkrebs nach dem 50. Lebensjahr. Wenn in der Familie bereits eine Darmkrebserkrankung aufgetreten war, bedeutete eine Diabetesdiagnose vor dem 50. Lebensjahr eine Steigerung des Darmkrebsrisikos vor dem 50. Lebensjahr um fast das Siebenfache, nach dem 50. Lebensjahr um fast das Zweifache. Patienten mit Diabetes mellitus hatten nahezu dasselbe Risiko, im Laufe des Lebens an Darmkrebs zu erkranken, wie Personen mit einer familiären Vorgeschichte an Darmkrebs – im Vergleich zur Normalbevölkerung ein doppeltes Risiko.

In dieser Studie habe sich ergeben, dass Diabetes mellitus ein fast ebenso bedeutender Risikofaktor für Darmkrebs sei wie eine familiäre Vorgeschichte an Darmkrebs, so die Zusammenfassung der Studienautoren. Dies gelte insbesondere dann, wenn der Diabetes mellitus bereits vor dem 50. Lebensjahr auftritt. Betroffenen Personen müsse, vor allem dann, wenn sie an Diabetes mellitus Typ 2 erkrankt sind, entsprechend frühzeitig ein angemessenes Darmkrebsscreening angeboten werden. 

 

Quelle:

Khan UA et al. Personal History of Diabetes as Important as Family History of Colorectal Cancer for Risk of Colorectal Cancer: A Nationwide Cohort Study. American Journal of Gastroenterology, Onlinevorabveröffentlichung am 21. Mai 2020, doi: 10.14309/ajg.0000000000000669

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 28.10.2020 18:20