Darmkrebs – immer häufiger auch bei Jüngeren

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Zudem wird die Diagnose bei jüngeren Patienten häufiger in einem fortgeschritteneren Stadium gestellt.

Die Häufigkeit von Darmkrebs nimmt unter jüngeren Menschen zu, und die Erkrankung wird bei ihnen häufiger in einem fortgeschritteneren Stadium entdeckt als bei älteren Patienten. Das berichteten Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Cancer Epidemiology.

Eigentlich gilt Darmkrebs als eine Erkrankung des höheren Lebensalters. Zur Darmkrebsfrüherkennung werden deshalb im Normalfall auch erst Menschen ab dem 50. Lebensjahr gebeten. Doch die Nachrichten, dass offenbar auch immer jüngere Menschen an Darmkrebs erkranken, häuften sich zuletzt.

In der aktuellen Studie untersuchten die Forscher die Daten von 521 Patienten, die bei der Diagnose Darmkrebs höchstens 40 Jahre alt waren. Sie erhielten die Darmkrebsdiagnose in den Jahren 2001 bis 2013. Die Daten wurden mit denen von 15.000 Darmkrebspatienten verglichen, die bei der Diagnose 66 bis 75 Jahre alt gewesen waren.

Bei den jüngeren Patienten war die Krankheit schon bei der Diagnose oft weiter vorangeschritten als bei den älteren – die Tumorstadien II, III und IV wurden bei ihnen häufiger gefunden. Dies galt für Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom), nicht jedoch für Enddarmkrebs (Rektumkarzinom). Während des Untersuchungszeitraums stieg die altersangepasste Häufigkeitsrate von 1,60 auf 2,55 pro 100.000 Personen an. Dies bedeutet, dass die Häufigkeit der Erkrankung unter jüngeren Patienten zunahm. Vor allem bei jungen Frauen wurde eine signifikante jährliche Zunahme beobachtet sowie für Tumoren, die sich im linken Abschnitt des Dickdarms befanden.

Die Häufigkeit von Darmkrebs in jungen Jahren nehme offenbar zu, zudem werde die Erkrankung bei jüngeren Patienten häufiger in einem fortgeschritteneren Stadium diagnostiziert als bei älteren, so lautete das Fazit der Studienautoren. 

 

Quelle:

Frostberg E & Rahra HB. Clinical characteristics and a rising incidence of early-onset colorectal cancer in a nationwide cohort of 521 patients aged 18-40 years. Cancer Epidemiology 2020, 66, https://doi.org/10.1016/j.canep.2020.101704

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 22.10.2020 16:24