Chemotherapie nach Chemotherapie und Operation bei Bauchspeicheldrüsenkrebs?

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

In manchen Fällen zahlt sich eine weitere Chemotherapie nach der Operation offenbar aus.

Profitieren Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs davon, wenn sie nach einer neoadjuvanten Kombinationschemotherapie und einer anschließenden Operation auch noch eine weitere unterstützende, sogenannte adjuvante Chemotherapie erhalten? Dieser Frage gingen Wissenschaftler in einer internationalen Kohortenstudie nach und berichteten jetzt in der Fachzeitschrift JAMA Oncology über ihre Ergebnisse.

Die Forscher werteten rückblickend die Daten von 520 Patienten aus 19 Ländern aus, die sich bei Bauchspeicheldrüsenkrebs zunächst mindestens zwei Zyklen einer neoadjuvanten Kombinationschemotherapie und dann einer Operation unterzogen. Bei keinem der Patienten hatte der Tumor mit Metastasen in andere Organe gestreut. Allerdings war der Tumor bei einigen bereits lokal fortgeschritten, sodass Lymphknoten befallen waren.

Zwei Drittel der ausgesuchten Patienten hatten nach der Operation noch eine zusätzliche unterstützende, adjuvante Chemotherapie erhalten. Tatsächlich profitierten einige Patienten von der zusätzlichen Therapie, nämlich diejenigen mit einem positiven Lymphknotenbefund, bei denen also bereits Lymphknoten befallen waren. Bei ihnen verlängerte sich die Gesamtüberlebenszeit im Vergleich zu Patienten, die keine adjuvante Chemotherapie erhalten hatten, um die Hälfte. Bei Patienten ohne Lymphknotenbefall dagegen gab es keinen signifikanten Unterschied zwischen denjenigen mit und denen ohne adjuvante Chemotherapie.

Offenbar könne sich die adjuvante Chemotherapie nach neoadjuvanter Chemotherapie und Operation bei lokal fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs lohnen, so die Studienautoren in ihrer Bewertung. Dem müsse in weiteren Studien nachgegangen werden.

 

Quelle:

Van Roessel S et al. Evaluation of Adjuvant Chemotherapy in Patients With Resected Pancreatic Cancer After Neoadjuvant FOLFIRINOX Treatment. JAMA Oncology Onlinevorabveröffentlichung am 10. September 2020, doi:10.1001/jamaoncol.2020.3537

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 23.10.2020 21:49