Chemo-Strahlentherapie bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Bei älteren Patienten mit Bedacht anzuwenden – die Gefahr schwerwiegender Nebenwirkungen ist nicht zu unterschätzen.

Bei lokal fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs im Stadium III ist eine gleichzeitige Chemo-Strahlentherapie die Standardbehandlung. Doch bei älteren Patienten muss die Therapie offenbar mit Bedacht gewählt werden, wie die Ergebnisse einer Studie in der Fachzeitschrift Journal of Clinical Oncology nahelegen.

In der zusammenfassenden Studie wurden die Daten von insgesamt 16 Phase II- oder III-Studien im Hinblick auf die Effizienz, aber auch das Auftreten von Nebenwirkungen bei Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs im Stadium III ausgewertet. Es lagen die Daten von 2.768 Patienten unter 70 Jahren und 832 Patienten ab 70 Jahren vor. Sie alle erhielten eine Chemo-Strahlentherapie mit oder ohne zusätzlicher Chemotherapie als Einleitung.

Die Patienten jenseits der 70 hatten schlechtere Überlebensraten als die jüngeren, obwohl sie die gleiche Therapie erhalten hatten. Zwar dauerte es genauso lange wie bei den jüngeren, bis die Krankheit zurückkehrte – die Therapie war also wirksam -, jedoch starben die älteren Patienten früher, an den Folgen der Tumorerkrankung oder aus anderen Ursachen. Zudem erlitten die älteren Patienten häufiger schwerwiegende Nebenwirkungen Grad 3 oder höher. Vor allem von sehr schweren Nebenwirkungen (Grad 5) waren sie signifikant öfter betroffen als die jüngeren Patienten. Die älteren Patienten brachen häufiger als die jüngeren die Therapie wegen Nebenwirkungen ab und wechselten auf andere Behandlungen.

Bei älteren Patienten jenseits des 70. Lebensjahres mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs im Stadium III sei offensichtlich besondere Vorsicht bei der Anwendung einer Chemo-Strahlentherapie geboten. Zwar sei auch bei ihnen die Behandlung wirksam und könne den Tumor erfolgreich zurückdrängen. Doch sei das Risiko für Nebenwirkungen und Tod höher als bei jüngeren Patienten.

 

Quelle:

Stinchcombe, T. E. et al.: Pooled Analysis of Individual Patient Data on Concurrent Chemoradiotherapy for Stage III Non–Small-Cell Lung Cancer in Elderly Patients Compared With Younger Patients. Who Participated in US National Cancer Institute Cooperative Group Studies. Journal of Clinical Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 11. Mai 2017, DOI: https://doi.org/10.1200/JCO.2016.71.4758

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Lungenkrebs

Zurück

Aktualisiert am: 23.10.2017 21:19