Brustkrebs bei Männern: In mancher Hinsicht anders

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

In einigen Punkten unterscheidet sich Brustkrebs bei Frauen und Männern. Die Krankheit bei Männern besser zu verstehen kann helfen, die richtige Therapieentscheidung zu treffen.

Nicht nur Frauen erkranken an Brustkrebs – in etwa einem Prozent aller Neuerkrankungen sind Männer betroffen, allein im Jahr 2013 waren es nach Angaben des Robert Koch-Instituts etwa 700. In einer Übersichtsarbeit untersuchten Wissenschaftler, inwiefern sich die Erkrankungen bei Männern und Frauen gleichen. Die Ergebnisse veröffentlichten sie in der Fachzeitschrift European Journal of Cancer. 

Die Forscher konnten sich auf die Daten von insgesamt 1.483 an Brustkrebs erkrankten Männern stützen, die im Rahmen des European Organisation for Research and Treatment of Cancer (EORTC) International Male BC Program gesammelt worden waren. Die Beobachtungszeit hinsichtlich des Gesamtüberlebens betrug bei der Hälfte der Männer sieben Jahre und mehr. Lobulärer Brustkrebs, der seinen Ausgang in den Zellen der Drüsenläppchen nimmt, kam bei den Männern selten vor. Anders als bei Frauen bestand bei den männlichen Patienten kein Zusammenhang zwischen dem Tumorgrad und der Überlebenszeit. Hingegen waren fibrotische Veränderungen und das Vorkommen nur weniger Immunzellen, sogenannter Lymphozyten, im Tumorgewebe („tumorinfiltrierende Lymphozyten“), was für eine geringere Aktivierung des Immunsystems gegen den Krebs spricht, mit schlechteren Überlebenszeiten verbunden.

Die Ergebnisse könnten nach Ansicht der Studienautoren helfen, die Erkrankung Brustkrebs bei Männern besser zu verstehen, genauere Risikoabschätzungen vornehmen und aussichtsreiche Therapieentscheidungen treffen zu können.

 

Quelle:

Vermeulen, M. A. et al.: Pathological characterisation of male breast cancer: Results of the EORTC 10085/TBCRC/BIG/NABCG International Male Breast Cancer Program. European Journal of Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am 12. März 2017, DOI: http://dx.doi.org/10.1016/j.ejca.2017.01.034

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Brustkrebs:

Themen:

Zurück

Aktualisiert am: 21.11.2017 17:21