Bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs vor der Operation unterstützend systemisch behandeln

Nachricht vom 19.04.2024

Angaben zum Autor und Erstelldatum finden Sie am Ende des Beitrages.

Eine neoadjuvante Chemoimmuntherapie kann Überlebensvorteile bringen.

Kann eine unterstützende neoadjuvante Chemoimmuntherapie vor der Operation bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs mit nur wenig PD-L1 in den Krebszellen die Überlebensaussichten verbessern? Bislang wird diese Frage kontrovers diskutiert, nun wurden neue Studienergebnisse dazu in der Fachzeitschrift JAMA Oncology veröffentlicht.

In der systematischen Überblicksstudie mit Meta-Analyse wurden die Daten aus 43 Studien mit insgesamt 5.431 Personen, davon 4.020 Männer und 1.411 Frauen, im Alter von 55 bis 70 Jahren ausgewertet. Darunter befanden sich acht randomisierte Studien, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zufällig einer Behandlungsform zugeordnet worden waren. Bei der Immuntherapie kamen in den Studien unterschiedliche Checkpointblocker zur Anwendung, in der Mehrzahl waren es PD1-Blocker. Die Chemotherapie war meist platinbasiert.

Die Auswertung erbrachte einen signifikanten Überlebensvorteil: Auch Personen, deren Tumor wenig PD-L1 bildete, erreichten trotzdem ein signifikant längeres ereignisfreies Überleben, wenn sie vor der Operation eine neoadjuvante Chemoimmuntherapie durchführten, als wenn nur eine Chemotherapie vor der Operation stattfand. Andere potenzielle Einflussfaktoren störten diesen Effekt nicht. Beim Gesamtüberleben wurde für die Patienten mit wenig PD-L1 im Tumorgewebe kein signifikanter Vorteil erreicht, wohl jedoch für Patienten, deren Tumor viel PD-L1 bildete. 

Damit sei auch bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs mit wenig PD-L1 in den Zellen ein Überlebensvorteil sichtbar, wenn vor der Operation noch eine Chemotherapie mit einer Immuncheckpointblockade kombiniert wird, so das Fazit der Studie.

 

Quelle:

Sorin M et al. Neoadjuvant Chemoimmunotherapy for NSCLCA. Systematic Review and Meta-Analysis. JAMA Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 21. März 2024, doi:10.1001/jamaoncol.2024.0057

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 23.07.2024 15:25