Bei fortgeschrittenem Weichteilsarkom

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Zielgerichtete Therapie mit einem speziellen Antikörper zusätzlich zur Chemotherapie brachte in einer Studie keinen Überlebensvorteil. 

Bei Patienten mit fortgeschrittenem Weichteilsarkom ist die Chemotherapie eine Standardbehandlung. Nun wurde untersucht, ob sich die Überlebensaussichten der Patienten dadurch verbessern lassen, dass zusätzlich zur Chemotherapie eine zielgerichtete Therapie mit einem Anti-PDGFRα-Antikörper durchgeführt wird. Zwar hatten die Ergebnisse der vorangegangenen Phase II-Studie dies vermuten lassen, doch konnte die positive Wirkung mit Vorteilen für die Patienten in der jetzt veröffentlichten Phase III-Studie nicht bestätigt werden, wie aus dem Bericht in der Fachzeitschrift Journal of Clinical Oncology hervorgeht.

An der Studie nahmen 509 erwachsene Patienten teil, die an nicht-operablem lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Weichteilsarkom erkrankt waren. Sie erhielten eine Chemotherapie in Kombination mit entweder einem Anti-PDGFRα-Antikörper oder einem Scheinmedikament (Placebo). Der Antikörper bindet sich an PDGFRα, wodurch das Tumorwachstum gehemmt werden kann, so die Hoffnung der Wissenschaftler.

Jedoch verbesserten sich die Überlebensaussichten der Patienten durch die zusätzliche zielgerichtete Therapie nicht: Weder im Gesamtüberleben noch im Überleben, ohne dass die Krankheit weiter voranschritt, konnten Vorteile erzielt werden.

Der Anti-PDGFRα-Antikörper war, nachdem die Ergebnisse der Phase II-Studie positiv ausgefallen waren, in der EU zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Weichteilsarkom zugelassen worden – unter der Auflage, bald die Daten aus der Phase-III-Studie bereitzustellen. Nun, nachdem die Wirksamkeit des Arzneimittels in der Phase III-Studie nicht bestätigt werden konnte, wird die Zulassung wieder zurückgezogen.

 

Quellen:

Tap WD et al. ANNOUNCE: A randomized, placebo (PBO)-controlled, double-blind, phase (Ph) III trial of doxorubicin (dox) + olaratumab versus dox + PBO in patients (pts) with advanced soft tissue sarcomas (STS). Journal of Clinical Oncology 37, no. 18_suppl. DOI: 10.1200/JCO.2019.37.18_suppl.LBA3

Informationen des Paul-Ehrlich-Instituts

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Zurück

Aktualisiert am: 15.09.2019 21:08