Bei chronischer Erschöpfung

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Eine medikamentöse Therapie mit Melatonin erwies sich in einer Studie bei Patienten mit fortgeschrittener Krebserkrankung, die unter Fatigue litten, als nicht erfolgreich

Immer wieder rasch erschöpft zu sein und trotz ausreichendem Schlaf und Erholungspausen keine Besserung zu fühlen – das kennen viele Krebspatienten. Diesen Zustand, Fatigue genannt, erfolgreich mit Medikamenten zu behandeln, ist noch immer ein schwieriges Unterfangen, obwohl seitens der Wissenschaft große Anstrengungen unternommen werden, hinter die Ursachen dafür zu kommen. In einer neuen Studie testeten Forscher die Wirksamkeit von Melatonin, einem Hormon, das in der Zirbeldrüse gebildet wird und im Tag-Nacht-Rhythmus eine Rolle spielt. Die Bilanz in der Fachzeitschrift Cancer fällt negativ aus.

An der Studie hatten Patienten jenseits des 18. Lebensjahres teilgenommen, die an einer Krebserkrankung im Stadium IV litten und über anhaltende Müdigkeit und Erschöpfung klagten. Eine Gruppe erhielt eine Woche lang täglich eine Dosis Melatonin, gefolgt von zwei Tagen Pause und anschließend einer weiteren Woche Behandlung mit einem Scheinmedikament (Placebo); bei einer zweiten Gruppe geschah es genau umgekehrt. 

Von den ursprünglich 72 gewonnenen Patienten führten 50 beide Therapien vollständig durch, 44 füllten alle Fragebögen vollständig aus. Dabei wurden die Patienten im Laufe der Behandlung wiederholt zu ihrem Befinden befragt, sodass die Lebensqualität und mögliche Fatigue-Symptome ermittelt werden konnten.

Zwischen den Behandlungen mit Melatonin bzw. Placebo ließen sich bei diesen Befragungen keine Unterschiede feststellen – weder in Bezug auf Fatigue, noch auf andere damit in Verbindung stehende Beschwerden. Die in der Studie getestete Dosis Melatonin konnte demnach bei Patienten mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankungen Fatiguebeschwerden nicht bessern, so die Schlussfolgerung der Studienautoren.

 

Quelle:

Rasmussen, C. L. et al.: Effects of melatonin on physical fatigue and other symptoms in patients with advanced cancer receiving palliative care: A double-blind placebo-controlled crossover trial. Cancer, Onlinevorabveröffentlichung am 15. Juli 2015, DOI: 10.1002/cncr.29563

 

(kvk)

 

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Weitere Nachrichten zum Thema Krebs:

Zurück

Aktualisiert am: 23.11.2017 22:18