Bei Bauchspeicheldrüsenkrebs zielgerichtet behandeln

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Dies kann unter bestimmten Voraussetzungen die Überlebensaussichten verbessern.

Bauchspeicheldrüsenkrebs wird oft erst in einem fortgeschritteneren Stadium entdeckt, sodass eine Heilung nicht mehr möglich ist. Doch können mittlerweile die Überlebensaussichten der Patienten dank neuer zielgerichteter Therapien gegenüber früheren Jahren deutlich verbessert werden. Dies berichteten Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Lancet Oncology.

Rund ein Viertel der bösartigen Bauchspeicheldrüsentumoren weist demnach genetische Veränderungen, sogenannte Mutationen, auf, gegen die zielgerichtete Wirkstoffe eingesetzt werden können. Die Tumoren werden dadurch in ihrem Wachstum gestört. In der rückblickenden Analyse untersuchten die Wissenschaftler anhand der Daten von 1.856 Bauchspeicheldrüsenkrebspatienten ab 18 Jahren, inwieweit sich diese neuen personalisierten, also individuell auf den jeweiligen Tumor zugeschnittenen Therapien auf die Überlebensaussichten auswirken.

58 Prozent der Patienten hatten aufgrund des molekularen Testergebnisses eine personalisierte Therapie erhalten. Bei einem Viertel von ihnen handelte es sich um Mutationen im Krebsgewebe, die eine zielgerichtete molekulare Therapie zuließen. Bei Patienten, die eine solche Therapie dann auch erhielten, war das Gesamtüberleben signifikant besser als bei Patienten ohne die entsprechend passende Therapie und auch signifikant besser als bei Patienten, die keine zielgerichtet behandelbare Mutation im Krebsgewebe aufwiesen. Zwischen den Patienten, die eine passende zielgerichtete Therapie trotz entsprechender Mutation nicht erhielten, und den Patienten ohne zielgerichtet behandelbare Mutation waren keine statistisch signifikanten Unterschiede im Gesamtüberleben feststellbar.

Offenbar, so die Studienautoren, könne eine personalisierte zielgerichtete Therapie bei Bauchspeicheldrüsenkrebs auch außerhalb klinischer Studien, also im normalen klinischen Alltag die Überlebensaussichten Betroffener deutlich verbessern, sofern bestimmte Mutationen im Tumorgewebe vorliegen.

 

Quelle:

Pishvaian MJ et al. Overall survival in patients with pancreatic cancer receiving matched therapies following molecular profiling: a retrospective analysis of the Know Your Tumor registry trial. Lancet Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 2. März 2020, DOI:https://doi.org/10.1016/S1470-2045(20)30074-7

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 23.10.2020 21:49