Antikörpertherapie bei fortgeschrittenem hellem Hautkrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Auch ältere Patienten können offenbar von einer Therapie mit einem Anti-EGFR-Antikörper profitieren, wenn sie an einem nicht-operablen fortgeschrittenen Plattenepithelkarzinom der Haut leiden.

Nicht immer können Plattenepithelkarzinome der Haut operiert werden, weil sie schon weit vorangeschritten sind, also eine besondere Größe erreicht oder sich mit Metastasen in andere Organe ausgebreitet haben. Eine Option könnte in solchen Fällen eine Antikörpertherapie sein, wie Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Oncotarget berichteten.

Oftmals wird, wenn eine Operation nicht mehr möglich ist, eine Chemotherapie allein oder in Kombination mit Strahlentherapie eingesetzt. Doch ist dies gerade für ältere Patienten nicht besonders verträglich. In der vorliegenden Studie wurde rückblickend untersucht, wie sich der Einsatz eines speziellen Antikörpers gegen den sogenannten epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor (EGFR) auswirkt. Dieser beschleunigt den Stoffwechsel und die Vermehrung der Krebszellen. Wird er ausgeschaltet, kann sich das Krebswachstum verlangsamen.

58 Patienten im Alter von 47 bis 96 Jahren mit fortgeschrittenem, nicht-operablem Plattenepithelkarzinom der Haut wurden mit dem Antikörper als einzige Therapie behandelt. Die Mehrzahl von ihnen hatte zuvor keine Chemotherapie erhalten. Nach sechs und zwölf Wochen war die Krankheit bei 87% bzw. 70% der Patienten noch unter Kontrolle. Bei der Hälfte der Patienten schritt die Krankheit zehn Monate und länger nicht weiter voran. Zudem lebte die Hälfte der Patienten ab dem Zeitpunkt der Diagnose eineinhalb Jahre und länger.

Zwar traten bei der Mehrzahl der Patienten Nebenwirkungen auf, jedoch waren sie in den meisten Fällen eher mild. Damit, so die Studienautoren, habe sich gezeigt, dass die Behandlung mit dem Antikörper gegen EGFR eine gute Option für Patienten mit fortgeschrittenem, inoperablem Plattenepithelkarzinom sei, insbesondere auch für Ältere. In künftigen Studien müsse untersucht werden, ob eine Kombination des Antikörpers mit modernen Immuntherapien wie Immuncheckpoint-PD-1-Blockern noch effizienter wäre.

 

Quelle:

Montaudié H et al. Cetuximab is efficient and safe in patients with advanced cutaneous squamous cell carcinoma: a retrospective, multicentre study. Oncotarget 2020, 11(4):378-385

 

(KvK)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

Zurück

Zuletzt aufgerufen am: 27.11.2020 19:40