Anhaltender Überlebensvorteil nach Immuntherapie bei fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

Angaben zum Autor und/oder zum Fachberater finden Sie am Ende des Beitrags.

Auch nach drei Jahren noch sind die Therapieerfolge bei einer Checkpoint-Blockade mit Nivolumab größer als bei einer Chemotherapie mit Docetaxel.

Bei fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs kann sich, wie seit längerem bekannt ist, eine Immuntherapie mit dem Checkpoint-PD1-Blocker Nivolumab günstig auswirken. Dies gilt offenbar auch längerfristig, wie jetzt eine Analyse von Langzeitergebnissen aus zwei Studien in der Fachzeitschrift Annals of Oncology zeigen.

An beiden Studien hatten insgesamt 854 Patienten teilgenommen, die an bereits vorbehandeltem fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom (Studie CheckMate 017) oder Nicht-Plattenepithelkarzinom (Studie CheckMate 057) litten. Sie erhielten eine Therapie mit entweder dem Anti-PD1-Blocker Nivolumab alle zwei Wochen oder mit dem Chemotherapeutikum Docetaxel alle drei Wochen so lange, bis die Krankheit weiter voranschritt oder bis die Therapie aufgrund von zu starken Nebenwirkungen oder aus anderen Gründen abgebrochen werden musste.

Nach drei Jahren zeigte sich in der Nivolumabgruppe noch immer ein Überlebensvorteil: 17 Prozent der mit Nivolumab Behandelten waren noch am Leben im Vergleich zu acht Prozent der mit Docetaxel Behandelten. Auch bei den insgesamt 193 Patienten mit Lebermetastasen profitierten diejenigen am meisten, die mit Nivolumab behandelt worden waren, auch wenn bei ihnen mehr Leberkomplikationen als Nebenwirkung der Therapie (Erhöhung der Leberenzyme) auftraten als in der gesamten Gruppe. Insgesamt wurde die Therapie mit Nivolumab gut vertragen.

Offenbar, so die Interpretation der Studienautoren, sei der positive Effekt, der mit einer Immuntherapie mit dem Checkpointblocker Nivolumab bei Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Platten- oder Nicht-Plattenepithelkarzinom im Vergleich zur Chemotherapie mit Docetaxel erreicht werden kann, anhaltend. Dies gelte auch für Patienten mit Lebermetastasen. 

 

Quelle:

Vokes E E et al. Nivolumab versus docetaxel in previously treated advanced non-small cell lung cancer (CheckMate 017 and CheckMate 057): 3-year update and outcomes in patients with liver metastases. Annals of Oncology, Onlinevorabveröffentlichung am 2. Februar 2018, https://doi.org/10.1093/annonc/mdy041

 

(kvk)

Zur Nachrichtenübersichtsseite

 

Basis-Infos für Patienten zum Thema Lungenkrebs

Weitere Nachrichten zum Thema Lungenkrebs

Zurück

Aktualisiert am: 16.12.2018 19:40