Ovarialkarzinom: Niraparib als Erhaltungstherapie unabhängig vom BRCA-Status zugelassen

Neue Therapieoption -  Münchener Wintersymposium 2017

Die EU-Zulassung von Niraparib im November 2017 hat die Therapiemöglichkeiten beim fortgeschrittenen Platin-sensitiven Ovarialkarzinom deutlich erweitert. Niraparib ist der erste PARP-Inhibitor, der zur Erhaltungstherapie bei Patientinnen mit und ohne BRCA-Mutation eingesetzt werden kann. Mit inhaltlich nicht einschränkender Unterstützung von Tesaro.

Aktualisiert am: 24.09.2018 14:21