Metastasiertes Kolorektalkarzinom - Neue Prospektive Daten zum Erstlinieneinsatz von Panitumumab in der Therapiefortführung

Die Phase II-Studie VALENTINO adressiert den bislang wenig untersuchten Ansatz einer Therapiefortführung mit Panitumumab unter Oxaliplatin-Deeskalation bei Patienten mit metastasiertem Kolorekatalkarzinom. Die Ergebnisse demonstrierten die Bedeutung von 5-FU/LV in der Therapiefortführung und zeigten allgemein die gute Durchführbarkeit und Wirksamkeit einer 4-monatigen Induktion mit Panitumumab + FOLFOX gefolgt von Panitumumab + 5-FU/LV als Fortführung zur Reduktion der Oxaliplatin-bedingten Nebenwirkungen. Mit freundlicher Unterstützung der Amgen GmbH.

Aktualisiert am: 24.09.2018 17:42