Malignes Melanom: Eindrucksvolle 2-Jahres-Überlebensrate für Nivolumab plus Ipilimumab

Update der CheckMate-067-Studie - Jahrestagung der AACR
Die Kombination der beiden Checkpoint-Inhibitoren Nivolumab und Ipilimumab war die erste zugelassene immunonkologische Kombinationstherapie beim Melanom. Nun wurde mit dieser Therapie zum ersten Mal im nicht-resektablen oder metastasierten Stadium des Melanoms ein 2-Jahres-Gesamtüberleben bei bis zu 70% der Patienten (64% in der Gesamtpopulation und 71% bei Patienten mit BRAF-Mutation) in einer Phase-III-Studie beobachtet. Die Studie untersuchte die synergistische Wirkung der beiden Checkpoint-Inhibitoren und verglich sowohl die Nivolumab plus Ipilimumab Kombination als auch die Nivolumab-Monotherapie mit der Ipilimumab-Monotherapie.  Mit freundlicher Unterstützung von BMS.

Zurück

Aktualisiert am: 19.09.2017 21:09