Literaturwettbewerb der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs

Quelle: © Deutsche Stiftung Eierstockkrebs

Die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs und die DIWA („Du Ich Wir Alle“)-Community  rufen dazu auf, authentische Texte zu allen Bereichen des Lebens, die direkt oder indirekt das Thema Eierstockkrebs, Leben oder Lebensfreude berühren, zu verfassen und einzusenden. Interessant sind dabei die unterschiedlichen Perspektiven der Autoren – ob Betroffene/ Patientin, Angehörige, Freunde, Therapeuten oder einfach Beobachter. Der Aufruf ist offen und richtet sich an literarisch Versierte genau wie an jeden, der sich für die Thematik interessiert.

Professor Dr. Jalid Sehouli, Arzt, Wissenschaftler mit dem Schwerpunkt Eierstockkrebs und selbst auch Schriftsteller initiierte diese Aktion und sagt: „Schreiben bedeutet in Dialog zu gehen, ganz bewusst und zwar mit sich selbst und mit der großartigen Möglichkeit mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen“.

Der „Dialog mit anderen“ ist nicht nur über das eigene Schreiben und Vorlesen möglich, sondern kann auch funktionieren, indem man sich schreibend mit literarischen Texten auseinandersetzt, die von Menschen mit ähnlichen Problemen, Lebensthemen und Philosophien verfasst wurden. Die Texte können somit eine sog.  bibliotherapeutische Wirkung erhalten. Über einen „eigenen“ oder „fremden“ Text kann den eigenen Gefühlen ein Sprachraum eröffnet werden. Eine derart erweiternde Selbstwahrnehmung kann Patientinnen und Betroffenen bei der wichtigen Klärung von existentiellen Lebensfragen unterstützen und sie aus der Erstarrung nach der Diagnose Krebs führen.

Für den Literaturwettbewerb der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs bedeutet das:

Es werden nicht nur klassisch, literarische Kriterien zur Bewertung angelegt, sondern es geht um die Gefühle und Gedanken, die der Text erweckt und dessen Potential, Dialoge mit sich selbst und anderen Menschen zu provozieren.

Die von der renommiert besetzten Jury ausgewählten Texte werden später in einer gedruckten Anthologie zusammengefasst und auch Selbsthilfegruppen Eierstockkrebs zur Verfügung gestellt. Dafür wird vorab um das Einverständnis der Autoren gebeten.

Auswahlkriterien

  •  Thematisch alle Aspekte, die Eierstockkrebs berühren
  •  Alle Genres möglich, Kurzgeschichten, Prosa oder Lyrik, aber auch ein Kapitel aus einem Roman ist erlaubt oder andere kreative Formen
  •  In deutscher Sprache
  •  Umfang: bis zu zehn Schreibmaschinenseiten

Die Preise für die Erst- bis Drittplatzierten sind:

  • 1. Preis Lesereise für zwei Personen nach Berlin, Leipzig oder Frankfurt/Main
  • 2. Preis Gutschein für ein „professionelles Schreibcoaching“ im Wert von 400 EUR, gesponsert und durchgeführt von den Schreib-Expertinnen von SUDIJUMI
  • 3. Preis Wertvolle Buchpakete renommierter Verlage

 

Die Texte können an presse@stiftung-eierstockkrebs.de geschickt werden.

Einsendeschluss ist der 28.02.2018.

Zurück

Aktualisiert am: 20.10.2017 17:07


Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Duplicate entry 'https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/aktuelle-th' for key 'url' (INSERT INTO tl_search (tstamp, url, title, protected, filesize, groups, pid, language, text, checksum) VALUES (1508534766, 'https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/aktuelle-themen/aktuelle-themen-2017/literaturwettbewerb-der-deutschen-stiftung-eierstockkrebs/articles/onko-internetportal-aktuelle-themen-aktuelle-themen-2017-literaturwettbewerb-der-deutschen-stiftung-eierstockkrebs.html', 'Literaturwettbewerb der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs', '', '67.64', 0, '3372', 'de', 'Literaturwettbewerb der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs Die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs und die DIWA („Du Ich Wir Alle“)-Community rufen dazu auf, authentische Texte zu allen Bereichen des Lebens, die direkt oder indirekt das … deutsch englisch Literaturwettbewerb der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs Quelle: © Deutsche Stiftung Eierstockkrebs Die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs und die DIWA („Du Ich Wir Alle“)-Community rufen dazu auf, authentische Texte zu allen Bereichen des Lebens, die direkt oder indirekt das Thema Eierstockkrebs, Leben oder Lebensfreude berühren, zu verfassen und einzusenden. Interessant sind dabei die unterschiedlichen Perspektiven der Autoren – ob Betroffene/ Patientin, Angehörige, Freunde, Therapeuten oder einfach Beobachter. Der Aufruf ist offen und richtet sich an literarisch Versierte genau wie an jeden, der sich für die Thematik interessiert. Professor Dr. Jalid Sehouli, Arzt, Wissenschaftler mit dem Schwerpunkt Eierstockkrebs und selbst auch Schriftsteller initiierte diese Aktion und sagt: „Schreiben bedeutet in Dialog zu gehen, ganz bewusst und zwar mit sich selbst und mit der großartigen Möglichkeit mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen“. Der „Dialog mit anderen“ ist nicht nur über das eigene Schreiben und Vorlesen möglich, sondern kann auch funktionieren, indem man sich schreibend mit literarischen Texten auseinandersetzt, die von Menschen mit ähnlichen Problemen, Lebensthemen und Philosophien verfasst wurden. Die Texte können somit eine sog. bibliotherapeutische Wirkung erhalten. Über einen „eigenen“ oder „fremden“ Text kann den eigenen Gefühlen ein Sprachraum eröffnet werden. Eine derart erweiternde Selbstwahrnehmung kann Patientinnen und Betroffenen bei der wichtigen Klärung von existentiellen Lebensfragen unterstützen und sie aus der Erstarrung nach der Diagnose Krebs führen. Für den Literaturwettbewerb der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs bedeutet das: Es werden nicht nur klassisch, literarische Kriterien zur Bewertung angelegt, sondern es geht um die Gefühle und Gedanken, die der Text erweckt und dessen Potential, Dialoge mit sich selbst und anderen Menschen zu provozieren. Die von der renommiert besetzten Jury ausgewählten Texte werden später in einer gedruckten Anthologie zusammengefasst und auch Selbsthilfegruppen Eierstockkrebs zur Verfügung gestellt. Dafür wird vorab um das Einverständnis der Autoren gebeten. Auswahlkriterien Thematisch alle Aspekte, die Eierstockkrebs berühren Alle Genres möglich, Kurzgeschichten, Prosa oder Lyrik, aber auch ein Kapitel aus einem Roman ist erlaubt oder andere kreative Formen In deutscher Sprache Umfang: bis zu zehn Schreibmaschinenseiten Die Preise für die Erst- bis Drittplatzierten sind: 1. Preis Lesereise für zwei Personen nach Berlin, Leipzig oder Frankfurt/Main 2. Preis Gutschein für ein „professionelles Schreibcoaching“ im Wert von 400 EUR, gesponsert und durchgeführt von den Schreib-Expertinnen von SUDIJUMI 3. Preis Wertvolle Buchpakete renommierter Verlage Die Texte können an presse@stiftung-eierstockkrebs.de geschickt werden. Einsendeschluss ist der 28.02.2018. Themen: Sehouli Eierstockkrebs Aktualisiert am: 20.10.2017 17:07 Twitter Facebook Beratung Melanom Nivolumab plus Ipilimumab bei Melanom-Patienten mit Hirnmetastasen Als Erstlinientherapie beim nicht-resezierbaren, metastasierten malignen Melanom ist – unabhängig vom BRAF- und PD-L1-Status – für viele Patienten die Kombination aus Nivolumab plus Ipilimumab die Therapie der Wahl. In zwei Phase-II-Studien konnte der Therapieerfolg nun auch für Patienten mit Melanom-bedingter Hirnmetastasierung gezeigt werden. Mit freundlicher Unterstützung von Bristol-Myers Squibb. >> Weiterlesen Alle News anzeigen Lungenkrebs NSCLC: Kombinationstherapie aus nab-Paclitaxel plus Carboplatin Prof. Schütte beleuchtet die positiven Ergebnisse der ABOUND-Studie, in der zwei verschiedene Schemata der Kombinationstherapie aus nab-Paclitaxel plus Carboplatin in Bezug auf Effektivität und Verträglichkeit bei über 70 Jahre alten Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom miteinander verglichen wurden. Mit inhaltlich nicht einschränkender Unterstützung der Firma Celgene GmbH >> Weiterlesen Alle Termine anzeigen Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheits- informationen. Kontrollieren Sie dies hier. Kontakt | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Sitemap Literaturwettbewerb, Eierstockkrebs, Sehouli Onko Internetportal, , Beratung, Alle News anzeigen, Alle Termine anzeigen, afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2017/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Deutsche Krebsgesellschaft e.V. und sein/ihr Internet-Angebot: www.krebsgesellschaft.de, Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen, Kontakt zum Onko-Internetportal, Impressum des Onko-Internetportals, Datenschutz, Haftungsausschluss des Onko-Internetportals, Sitemap', '40e0cb742c950c47b35e9728cb6d5fa8')) thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(218): Contao\Database\Statement->execute()
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}